Rahel Rohrer, Bern 29.01.2019 21:05:28
Wie viele Liebhaber hatte Anna-Maria in allen Staffeln insgesamt?
Barbara Terpoorten
Tja, das fing mit Luc an, dann kam Pedro Lambert, dann Sebastian, zurück zu Luc und dann jetzt zu Anatol! Sie ist eben eine wilde Maus! Grüsse
Laura Meier, Winznau 29.01.2019 21:05:46
Wen vermissen sie am meisten von ihren Bestatterkollegen?
Barbara Terpoorten
Das ist eine sehr schwierige Frage und nicht zu beantworten, denn es waren alle sehr, sehr lieb. Am meisten telefoniere ich aber mit Suly Röthlisberger!
Tamara Zimmermann, Gösgen 29.01.2019 21:06:10
Schauen sie den Bestatter selber auch oder ist es ihenen unangebehm?
Barbara Terpoorten
Heute habe ich ihn selber geschaut. Aber das mache ich nicht immer. Manchmal habe ich um diese Zeit noch Proben im Theater oder bin sonst unterwegs. Es ist manchmal sehr komisch, sich selber zu sehen.
Christian Lehmann, Signau 29.01.2019 21:06:56
Haben Sie Pläne nach dem Bestatter ?
Barbara Terpoorten
Ich spiele am 22. und 23. Februar in der "Heitere Fahne" in Bern die Komödie "Chez Roswitha"!
Tamara Zimmermann, Gösgen 29.01.2019 21:07:59
Wo kann man Sie als nächstes sehen?
Barbara Terpoorten
Wahrscheinlich morgen in Solothurn....
Tamara Zimmermann, Gösgen 29.01.2019 21:09:28
Macht es ihenen nichts aus dass sie andere Schauspieler küssen müssen?
Barbara Terpoorten
Naja, es gibt unangenehmere Dinge und solange meine Küsspartner angenehm riechen....das hängt tatsächlich stark vom Partner oder Partnerin ab. Bitte fragen sie jetzt nicht, welchen ich am liebsten geküsst habe. Danke.
Marina Fleischlin, Rapperswil 29.01.2019 21:10:08
Grosses Kompliment. Sie sind eine grossartige Schauspielerin und beeindruckende Persönlichkeit. Absoloutes Highlight im TV und im Theater. Ich freue mich auf alle folgenden Projekte.
Barbara Terpoorten
Vielen Dank für Ihre Komplimente! Das freut mich sehr.
Marina Fleischlin, Rapperswil 29.01.2019 21:11:51
An welche Adresse darf man Ihnen Fanpost/Autogramm Wünsche senden?
Thomas Lüthi
Am Besten schreiben Sie ein Mail an srf@srf.ch
Patrick Schmid, Teufenthal 29.01.2019 21:11:59
Was war das was ihnen am meisten Mühe bereitete bei den Dreharbeiten?
Barbara Terpoorten
Verfolgungsjagden sind ziemlich anstrengend, weil man so oft rennen muss. Dieses Jahr war es sehr heiss und da bekommt man schon Mitleid mit den echten Polizisten, die immer so voll bepackt sind.
Lara k, Aarwangen 29.01.2019 21:13:00
Was wurde eigentlich aus Anna-Marias Schwangerschaft? Lg
Barbara Terpoorten
War ich schwanger? Luc war das doch und wir warten immer noch auf das Babylein! Aber ich glaube es wächst und gedeiht!
Susanne Vögeli, Schlieren 29.01.2019 21:15:07
Das war sehr spannend heute mit so viel speziellen details! Danke! Ja und das buch werde ich kaufen. Wird es wieder so etwas ähnliches wie der bestatter geben?
Thomas Lüthi
Das Buch kann ich Ihnen natürlich wärmstens empfehlen: Sava Hlavacek ist eine Superfotografin & die SchauspielerInnen erzählen dazu Anekdoten - auch Barbara Terpoorten verrät Spannendes. Zu Ihrer Frage: Wir sind momentan gerade daran diverse neue Krimistoffe zu entwickeln. Einer von Ihnen wird mittelfristig auf SRF1 zu sehen sein. Und Anfang 2020 wird auf diesem Sendeplatz die zweite Staffel von WILDER zu sehen sein.
Markus Demarmels, Trimbach 29.01.2019 21:16:05
Sehr geerhte Frau Terpoorten ich bin der Meinung, dass ein Krimi nicht zu real sein darf. Sonst kippt das Moment. Sonst ist er nur noch abstossend. Am Fernsehen gibt es darum eine Art Kunstform des Krimis. Teilen Sie diese Meinung?
Barbara Terpoorten
Ja ganz klar - im Bestatter bestimmt- die Realität ist brutaler. Es gibt aber Krimis, welche dies natürlich zeigen. Schauen sie die Serie "the fall" oder "Fargo". Da geht es ziemlich zur Sache.
T. Brütsch, Winterthur 29.01.2019 21:16:22
Was sind Ihre Lieblingsserien?
Barbara Terpoorten
"Fargo" fand ich super. "Heimat" von Edgar Reitz, "Twin Peaks" unbedingt.
marielou bratschi, thun 29.01.2019 21:17:47
Guten Abendich schaue ihre Rolle gerne- und heute war die Sendung sehr bunt! Warum aber sagen Sie immer ICH statt i wie es im Berndeutschen heisst? Wo haben Sie denn Berndeutsch gelernt, Sie sind ja Walliserin. Bravo.
Barbara Terpoorten
Ja, da drückt die Walliserin durch. Also meine Eltern sind Berner.
Yvette Lagger, Winterrthur 29.01.2019 21:18:03
Guten Abend Frau Terpoorten, hat es Spass gemacht mit Blaulicht durch die Strassen zu fahren ?
Barbara Terpoorten
Ja, sowas macht Spass, aber natürlich nur, wenn die Strasse gesperrt ist und ich sicher "rasen" darf.
Felix von Allmen, Villmergen 29.01.2019 21:18:19
Sie sind alle wunderbare Schauspieler. Wie lange dauerten die Dreharbeiten für eine Staffel?
Thomas Lüthi
Barbara Terpoorten freut sich über Ihr Kompliment. Die Dreharbeiten dauerten jeweils von Juni bis Oktober. Mit zwei Wochen Pausen zwischen den beiden Drehblöcken. An insgesamt 66 Tagen.
Karin Hofmann, Signau 29.01.2019 21:19:38
Schreiben Sie bald selber mal ein Theaterstück oder ein Drehbuch? Wenn Sie jetzt wählen müssten, über welches Thema würden Sie schreiben? Toll gespielt heute übrigens!!!
Barbara Terpoorten
Danke für das Kompliment. Ich habe bereits mehrere Theaterstücke geschrieben. Bis jetzt waren es immer Komödien. Die letzte hiess "Chez Roswitha" und es handelte sich um eine Walliser Wirtin in einer Skibeiz. Dazu haben wir mächtig gesungen und sogar Geige gespielt. Am 22. und 23. spielen wir es wieder in Bern.
Sara Nuria Leitner, Zürich 29.01.2019 21:21:43
Ohne zu viel zu verraten... Welche Szene war für sie am aufregendsten/die grösste Herausfoderung zu filmen?
Barbara Terpoorten
Eine grosse Herausforderung war, als mein Bruder mich niedergeschlagen hat und entführt hat. Das sind sehr physisch Szenen, welche an die Substanz gehen. Der Tod der Mutter war auch nicht leicht zu spielen.
Thomas Stalder, Muri 29.01.2019 21:23:23
Musstet ihr beim Dreh oft lachen?
Barbara Terpoorten
Ja! Wir hatten es oft sehr lustig und leider mussten wir in den dümmsten Situationen lachen.
Kathrin Meier, Zürich 29.01.2019 21:23:48
Wer kocht besser: Luc oder Anatol?
Barbara Terpoorten
Luc.
Moderator
Wir bekommen gerade viele Fragen. Wir werden uns bemühen, möglichst viele zu beantworten.
marielou bratschi, thun 29.01.2019 21:24:50
Wer kam auf die Idee, Susanne Kunz einzubauen- war eher peinlich eine Narzisstin ist keine Schauspielerin.
Thomas Lüthi
Wir waren glücklich darüber, dass Susanne Kunz diese Rolle spielte. Sie hat das toll gemacht. Und Narzissten sind Menschen, die nur sich selber sehen, nicht auf andere eingehen können. Wenn Susanne Kunz das wäre, dann wäre sie als Moderatorin nicht so erfolgreich. Da muss man nämlich zwingend ein gutes Gespür für sein Gegenüber haben. Was sicher stimmt, ist, dass Susanne Kunz gerne vor der Kamera oder auf der Bühne steht. Aber das macht sie keineswegs zur Narzisstin.
Markus Demarmels, Trimbach 29.01.2019 21:25:27
Ich wollte Mike Müller fragen, ob der Bestatter ein Philosoph ist. Welcher andere Beruf würde auf ihre Figur zutreffen? Oder zugespitzer formuliert: War ihre Rolle weniger klar mit Ihrer Person verknüpft als diejenige von Mike Müller?
Barbara Terpoorten
Ich kann nicht für Mike Müller sprechen, aber Anna Maria wäre bestimmt auch eine gute Fahrlehrerin gewesen!
Sara Nuria Leitner, Zürich 29.01.2019 21:27:28
Als eine der Hauptrollen haben sie ja einiges an Text, den Sie auswendig lernen müssen. Haben sie da eine gewisse Methode, wie sie diesen effizient lernen und dann auch "im Wortlaut" abrufen können? Welche wäre das zum Beispiel?
Barbara Terpoorten
Ich habe ein Wochensystem entwickelt mit vielen Fächern und Zeichen für viel Text, viel Bewegung oder für Nachtdrehs. Das heisst, ich konnte meinen Text immer eine Woche im Voraus. Oft haben wir zusammen im Auto zum Drehort Text gelernt. Das hilft sehr.
Yvette Lagger, Winterrthur 29.01.2019 21:28:19
Das hat man Ihnen angesehen, das es Spass gemacht hat....ich amüsiere mich manchmal einfach ab euren Sprüchen die ihr jeweils euer Rolle gibt. " also benim die nöd so schwanger" den fand ich einfach passend ! Sie haben mir in ihrer Rolle sehr gut gefallen....überhaupt....der Bestatter ist eine neue Art von Krimi ! Schade das es zu ende geht. Es hat Spass gemacht zweimal mit zu machen als Statistin ! Ich wünsche allen Schauspielern weiterhin viel Erfolg in ihter Laufbahn und Sie als Komisarin 
Barbara Terpoorten
Danke vielmals- auch dass Sie uns als Statistin unterstützt haben. Ihr musstet ja oft und lange warten.
Rahel Rohrer, Bern 29.01.2019 21:31:10
Ich fand sie in der ersten Folge dieser Staffel im hautengen Kleid sehr sexy! Doch noch eine konkrete Schmuckfrage: Warum tragen Sie in der Rolle (fast) immer die kleinen goldigen "Reissnagel"-Ohrringe? Nicht, dass sie Ihnen nicht stehen, ich habe mich nur gefragt, warum hier die Kostümverantwortlichen so konsitent waren und nicht mehr Abwechslung gebrachtg haben. Das passt doch eigentlich gar nicht zu Anna-Maria. Oder lags am Budget?
Barbara Terpoorten
Als Polizistin darf man nicht zu viel Schmuck tragen, damit sich die "Bösen" nicht festklammern können oder so. Zur Abwechslung kann ich nur sagen, natürlich hätten wir sehr gerne mehr gewechselt, aber wir drehen alle Folgen durcheinander. An manchen Tagen habe ich acht Kostümwechsel und da reicht es oft nicht auch noch für andere Frisur oder Schmuck. Schlussendlich ist es eine Budgetfrage. Hätte man mehr Geld, hätte man mehr Zeit.
Kathrin Bärtschi, Iffwil 29.01.2019 21:32:09
Woher nehmt ihr immer die Idden zu diesen spannenden Folgen?
Thomas Lüthi
Das ist so unterschiedlich, wie die einzelnen Folgen. Manchmal sind es konkrete Begegnungen an bestimmten Locations. Wie etwa die Winzerfolge oder der Streit der zwei Wirte in der zweiten Staffel. Da haben sich die Autoren vom realen Aargau inspirieren lassen. Und natürlich wurden die Autoren auch von den Sehenswürdigkeiten und bekannten Schauplätzen inspiriert. Das Schloss Hallwyl etwa, die Klosterkirche Muri, der Maienzug, dem Kunsthaus, der Linde von Linn, der Pferderennbahn. Das regt die Fantasie schon zeimlich an.
Rosmarie Chatelain, Grenchen 29.01.2019 21:32:32
Irgendwie werde ich das gefühl nicht los, dass da zwischen annamaria und luc noch ein rechtes feuerchen lodert. Täusche ich mich?
Barbara Terpoorten
Luc wird wohl immer zu Anna Maria gehören, ob sie wollen oder nicht. Mehr verrate ich nicht!
Laura Meier, Winznau 29.01.2019 21:33:01
Ich würde gerne in einem Film als Statist mitmachen.... hätten sie gute Vorschläge?
Thomas Lüthi
Da kann ich Ihnen keine konkreten Vorschläge machen. Am Besten halten Sie die Augen offen - etwa wenn irgendwo wieder Dreharbeiten geplant sind. Lokale Medien zu konsultieren funktioniert da am Besten.
Marina Fleischlin, Rapperswil 29.01.2019 21:33:22
Können Sie sich vorstellen wieder in einer Serie mitzuspielen in Zukunft?
Barbara Terpoorten
Ja klar. Das macht grossen Spass! Mal schauen, was die Zukunft so bringt.
Markus Demarmels, Trimbach 29.01.2019 21:36:02
Es gabe zwei Berührungspunkte in den Staffeln mit Heimwesen und Sozialarbeit. In einer früheren Staffel ging es um Ihren fiktiven Bruder (Irrtum vorbehalten). In dieser Staffel um eine unglückliche Fremdplazierung von Kindern. Es ist bekannt, dass in Film und Schauspiel praktisch keine positiven besetzen Geschichten aus diesen Gebieten existieren. War das am Set ein Thema?
Barbara Terpoorten
Das ist das Wesen der Fiktion. Glück erzählt sich nicht so gut. Ja wir haben darüber aber stark diskutiert und es war uns immer wichtig, das wir nicht einseitig sind. Uns ist dieses Thema sehr nahe gegangen.
Hans Vetter, Lengwil 29.01.2019 21:39:42
Ich hatte ein wenig mit dem Ende von heute ein Problem. Nicht die Urne, die wird sicherlich noch eine Rolle spielen ;) Ich meine, weshalb Frau am Verna (die religiöse Frau mit dem Hund) heute von den beiden Hausers umbegracht wurde. Was hat diese Frau mit den Beiden zu tun?
Barbara Terpoorten
Sie war die Nachbarin der beiden Kindern und hat eine Gefährdungsmeldung damals beim Familienamt gemacht. Sie hat den ganzen Fall damals ausgelöst. Mehr sei hier nicht zu verraten.
Laura Meier, Winznau 29.01.2019 21:40:39
Werden sie oft auf der Strasse erkannt? Ist es belästigend?
Barbara Terpoorten
Ja ich werde erkannt, aber die Leute sind meist sehr freundlich zu mir.
Yvette Lagger, Winterrthur 29.01.2019 21:44:45
Oh ja und bei dieser Staffel mussten wir " Bäche " schwitzen in der alten Stanzerei n Aarau...soviel Wasser brauchtet ihr wohl nie ....in der 5. Folge zu sehen....aber es hat riesen Spass gemacht ! Eure Autogramkarten werde ich in meiner neuen Wohnung aufhängen, als Errinnerung an so tolle Drehs ! Ich war als Gasttednerin bei Aespi.... . Ist wirklich komisch sich danach selbst zu sehen. Ich würde gerne mehr über diesen Beruf Schauspieler erfahren. Können Sie mir da ein Buch empfehlen ?
Barbara Terpoorten
Stanislawski: Die Arbeit des Schauspielers an sich selbst und an der Rolle! Viel Spass beim Lesen und Üben!
marielou bratschi, thun 29.01.2019 21:47:06
Frau Teerporten, dürfen Sie als Schauspieler auch etwas zu Innenaustattungen sagen? Die Möbel sind in dieser Folge grandios, vor allem beim Herrn Dokter daheim. Viel Spas noch!
Barbara Terpoorten
Nein das ist nicht Metier! Aber das Haus von Doktor Semmelweis hätte ich auch genommen.
Patrick Schmid, Teufenthal 29.01.2019 21:47:21
Gab es auch Situationen welche sie danach rausgeschnitten haben (TakeOuts) welche ihnen in bester Erinnerung bleiben?
Barbara Terpoorten
Das gab es! Es gab eine Fluchtszene im Regen, nachts, auf der Strasse von Freienwiel. Es war eisig kalt und danach war ich erkältet und just diese hat man rausgeschnitten. Gemein!
Melina Schuler, Kölliken 29.01.2019 21:47:30
Ich und meine Kolleginnen waren der Meinung, dass Anna-Maria am Ende der 5. Staffel ein Kind von Luc erwartete. Was ist mit diesem Kind passiert oder haben wir uns geirrt?
Barbara Terpoorten
Luc war (ist) schwanger, bzw. er hat einen schlechten Witz gemacht.
Tamara Zimmermann, Gösgen 29.01.2019 21:51:51
Weshalb sind sie in der letsten folge auf das Leihentheater in obergösgen gekommen und nicht aarau oder solothurn?
Thomas Lüthi
Ach, die Region Aarau besteht ja nicht nur aus Aarau, sondern auch aus vielen spannenden Ortschaften drumrum. Unter anderem auch Obergösgen.
Manuela Blaser, Bern 29.01.2019 21:52:27
Ein herzliches Dankeschön an alle die uns erneut einen spannenden Abend ermöglicht haben. Mir sind die Hauptfiguren richtig ans Herz gewachsen auch und ich bin schon jetzt traurig, dass es bald vorüber ist... Auch wenns vielleicht nicht zu einem Krimi passt wünsche ich mir doch ein Happy End für Luc&Anne-maria und hoffe dass auch Fabio,Erika, dr Dörig &Semmelweiss überleben. Auf jeden Fall ein herzliches Merci an alle die an der Serie beteiligt waren und uns einen spannenden Januar bescherten!
Barbara Terpoorten
Vielen Dank für ihre Treue und die lieben Komplimente. Leider darf ich hier nicht aus den Nähkästchen plaudern, ansonsten steigt mir Herr Lüthi noch aufs Dach...
Moderator
Tausend Dank für die vielen Fragen. Barbara Terpoorten bedankt sich für Ihr Interesse. Wir schliessen nun den Chat und wünschen eine schöne Nacht!