K. B. 04.09.2017 20:39:06
Akut kann ich es nicht nennen, da es mir schon vor einem Jahr auffiel. Da es mich nicht beeinträchtigt und ich es nicht spüre, habe ich es bisher nicht untersuchen lassen. Dennoch wüsste ich gerne, auf was die Verschiebung des weissen Teils in die Iris zurückzuführen ist. Die Iris verliert dadurch ihre runde Form und das Weisse ist teilweise an dieser Stelle leicht gerötet. Vielen Dank für Ihre Antwort.
Ute Wolf
Die Iris oder Regebogenhaut ist nicht weiss. Es ist die eher "bunte" Blende (blau-braun-grün), die die Grösse der Pupille zB je nach Lichteinfall reguliert. Sie kann aber weisslich erscheinen, wenn zum Beispiel von der Seite ein sog. "Flügelfell" auf die (sonst transparente) Hornhaut wächst, oder zum Beispiel auch, wenn sich ein sog "Altersring" an der äusseren Begrenzung der Hornhaut bildet. Beides kann die Iris auch oval erscheinen lassen. Das 1. kann man operieren, wenn es beeinflussend ist und zur Mitte hin wächst, mit dem 2. muss man/Frau wohl als Alterserscheinung leben. Beides ist kein Notfall, wenn es nicht ein Trauma gab.
J. F. 04.09.2017 20:39:48
Guten Abend. Ich habe manchmal rote Augen, auch wenn ich nicht Schwimmen (im See) war. Manchmal, nicht oft, tut ein Auge weh. Das ist schon länger so. Ich mache mir grosse Sorgen. Muss ich zum Arzt?
Saad Sabti
Rote Augen sind unspezifisch und falls schmerzfrei meist harmlos. Bei Schmerzen empfehle ich Ihnen allerdings schon eine augenärztliche Untersuchung. Die Ursachen sind vielfältig. Es könnten z.B. trockene Augen sein, eine Lidrandentzündung, eine chronische Bindehautentzündung oder eine falsche Brillenkorrektur.
C. M. 04.09.2017 20:41:03
Guten Abend. Ich (w, 53 Jahre) "sehe" manchmal auf einem Auge meinen Puls, d.h. wenn ich eine helle Fläche anschaue, sehe ich bei jedem Herzschlag ein kurzes Flimmern. Blutdruck ist in Ordnung. Was kann die Ursache sein? Besten Dank
Gregor Jaggi
"Flimmern" kann verschiedene Ursachen haben. Wenn immer dieselbe Seite betroffen ist, sollte man erwaegen die Durchblutungs-Situation an der Netzhaut und am Sehnerven abzuklaeren unter Umstaenden auch mittels einer Untersuchung der Halsgefässe. Bei wechselnden Seiten kommen auch noch andere Ursachen in Frage. In dieser Situation ist eine Untersuchung ev. zuerst beim Hausarzt zu empfehlen.
R. r. 04.09.2017 20:43:30
Ich habe immer wieder ein lästiges zucken im Augenlid, das stundenlang bleibt. Heisst das, meine Augen sind überlastet?
Ute Wolf
Diese sog Fasciculationen um das Auge herum sind im Allgemeinen meist ungefährlich, aber mühsam für Betroffene. GGf kann man es auch neurologisch abklären lassen und mit adäquaten Entspannungsübungen u/o Magnesiumpräparaten etwas gegensteuern.
M. R. 04.09.2017 21:04:07
Meine Tochter, 5, hat immer wieder Augeninfektionen, die ich mit Schwarztee behandle. Ab wann sollte ich besser mit ihr zum Arzt? Danke!
Saad Sabti
Kinder machen oft Infektionen durch. Am Auge handelt es sich meist um Bindehautinfektionen verursacht durch Bakterien. Wie Sie richtig sagen, helfen aufgelegte Schwarzteebeutel tatsächlich. Falls die Infektion nicht rasch (innerhalb von 2-3 Tagen) auf die Schwarzteebehandlung anspricht oder stark ausgeprägt ist, sollten Sie es lieber einem Augenarzt zeigen.
H. L. 04.09.2017 21:10:54
Hallo -- bin 67, habe vor 4 Wochen mal zwei schwere Kartons gehoben, danach im linken Auge Nebel und schwimmende Mücken ( Mouche) gehabt für 2-3 tage. In der Dinkelheit Blitze -- also Netzhautablösung. Das ist jetzt schon fast vorbei, d.h. ich habe ab und zu noch Blitze. Ist es Zeit für eine Operation, oder verheilt dies wieder selbst? Wenn eine Operation erforderlich -- was kostet das in etwa?
Ute Wolf
Ich fange hinten an: über Kostenschätzungen möchte ich nicht spekulieren, solange der Aufwand/ das Procedere nicht bekannt ist - aber im Allgemeinen sind Operationen bei Netzhautsymptomen/Netzhautablösungen im Pflichtkatalog der Krankenkassen enthalten. Mouche sind eher ungefährliche Glaskörpertrübungen, die keiner Behandlung bedürfen, ABER die Blitze bedürfen einer zeitnahen augenärztlichen Untersuchung und einer genauen Abklärung. Oftmals sind es Symptome eines Glaskörperzuges an der Netzhaut. Gefahren sind Netzhautlöcher/Risse, die im Anfangsstadium oftmals gelagert werden können. Werden sie aber erst in Spätstadien erkannt, sind sie oft "von Flüssigkeit unterspült und bedürfen einer operativen Behandlung.
S. j. 04.09.2017 21:19:16
Welcher star wird operiert grün oder grau
Saad Sabti
Im Prinzip können beide Formen operiert werden. Bei weitem häufiger ist der graue Star (Linsentrübung). Beim grauen Star kann man die Erkrankung mittels Operation heilen, indem die trübe Linse durch eine kristallklare künstliche Linse ersetzt wird. Beim grünem Star (Nervenfaserabsterben infolge von zu hohem Augendruck) leider nur das Fortschreiten der Erkrankung aufhalten, indem der Augendruck operativ gesenkt wird.
R. R. 04.09.2017 21:23:20
Guten Abend,Mein Enkel hat seit seiner Geburt immer wieder Probleme mit einem verklebtem Auge, weil der Tränen Kanal nicht durchgängig sei. Die Aerzte wollten ihn nicht öffnen. Nun ist er schon bald 1 1/2 Jahre, was sollen wir tun? Wir reinigen das Auge mit steriler Lösung und Papiertüchern, dann geht's wieder eine Weile besser.
Gregor Jaggi
Dass bis zum Alter von 2 Jahren noch keine "Sondierung/Spuelung" der Traenenwege vorgenommen wurde ist richtig, da sich bis zum 2. Lebensjahr die meisten dieser Faelle spontan loesen. Traenenwegs-Massage kann zusaetzlich helfen.
c. k. 04.09.2017 21:24:17
In welchen Abständen kann ein OCT gemacht werden ?
Ute Wolf
Da ein OCT bei einem geübten Untersucher oft nur 10Sek dauert - theoretisch sehr oft. Es ist kein invasives Procedere und (wenn das blaue Licht 488nm - welches AUCH verwendet werden kann nicht all zu lange appliziert wird) im Normalfall ungefährlich.
U. F. 04.09.2017 21:26:40
Hallo, ich habe seit ein paar Tagen einen schwarzen Fleck im rechten Auge. Sieht ein wenig aus wie ein Insekt. Blicke ich nach rechts, bewegt er sich auch nach rechts, blick nach links, bewegt er sich auch nach links. Manchmal verschwindet er, dann ist er plötzlich wieder da, vor allem bei hellem Licht. Wissen Sie was das ist und soll ich einen Augenarzt aufsuchen?
Gregor Jaggi
Es handelt sich dabei am ehesten um eine "Mouches volantes" also um eine "Trübung" im Glaskörper. Wenn dieses Symptom neu aufgetreten ist kann es sich lohnen beim Augenarzt die Netzhaut untersuchen zu lassen, insbesondere wenn zusaetzlich "Blitze" gesehen werden oder Einschränkungen des Gesichtsfeldes (fixer Schatten von peripher her wie Rolladen, Wand oder Mauer).
G. H. 04.09.2017 21:26:57
Warum tränen meine Augen immer, vorallem morgens
Gregor Jaggi
Das Ueberlaufen/Traenenlaufen der Augen ist, wenn es beidseitig und nur wechselnd/ab und zu auftritt meistens Ausdruck einer Befeuchtungsstoerung die oft im Rahmen einer Fehlzusammensetzung des Traenenfilms besteht. Das Traenenlaufen kann morgens betont aber auch verteilt über die Tageszeit auftreten und ist meist harmlos aber muehsam. Es gibt dafuer verschiedene Behandlungsansaetze die etwas davon abhaengen weshalb der Traenenfilm nicht optimal zusammengesetzt ist. In seltenen Faellen koennen aber auch Stoffwechselstörungen oder Stoerungen im Traenenwegs-System oder der Lidstellung die Ursache sein. Fuer eine genauere Klaerung der Ursache lohnt sich in diesem Faellen die Konsultation bei ihrer Augenärztin/ihrem Augenarzt, da die Symptome oft schon mit einfachen Behandlungen verbessert werden koennen.
S. j. 04.09.2017 21:27:08
Was hat das für eine bedeutung, augenflatern
Moderator
Eine gleiche Frage wurde bereits weiter oben beantwortet!
R. G. 04.09.2017 21:28:06
Ich bin 62 Jahre alt und bei mir hat man anlässlich einer grünen star kontrolle eine Gliose an einem Auge festgestellt. Muss diese in jedem Fall operiert werden und wie risikoreich ist der eingriff
Saad Sabti
Die Gliose ist eine krankhafte Veränderung, wo eine dünne Membran über die Netzhaut wächst und diese "fältelt". Dardurch kann die Sehkraft abnehmen, jenachdem werden gerade Linien als Wellen wahrgenommen. Eine Operation ist nicht in jedem Fall indiziert. Dies hängt vom Ausmass des Befundes sowie von den Beschwerden ab. Jede Operation birgt Risiken. Über diese wird der erfahrene Netzhautchirurg Sie sicher aufklären.
M. S. 04.09.2017 21:30:08
Ich hab gemäss Augenartz ein erhöter oder hoher Augendruck... Was kann ich machen durch ernährung um dem entgegen zu wirken oder stimmt es das der graue oder grüne stahr ich den weg kiffen kann, um den druck zu senken?
Gregor Jaggi
Der erhöhte Augendruck alleine ist noch kein Grüner Star aber natuerlich ein sehr wichtiger Risikofaktor. Betreffend der Therapie besprechen Sie sich am besten mit ihrem Augenarzt.
I. V. 04.09.2017 21:33:50
Ich leide seit Jahren unter einer trockenen Makula-Degeneration, die ich mit Vitalux eindämme. Nun hat sich auch ein Grauer Star bemerkbar gemacht, der gelegentlich operiert werden sollte. Da ich im Internet gelesen habe, dass sich die Makuladegeneration durch eine solche Operation verschlechtern kann, zögere ich die Operation hinaus. Stimmt diese Behauptung?
Ute Wolf
Leider ist Licht auch ein Risikofaktor bei der Verschlechterung einer trockenen Makuladegeneration. (Das schädlichste Licht ist das energiereiche, kurzwellige blaue Licht.) Grosse Studien in den USA haben aber keinen direkten Zusammenhang der Linsenoperation zu der Verschlechterung der nachweisen können. Ich würde empfehlen mit dem Arzt Ihres Vertrauens über Ihr individuelles Risiko zu sprechen. Auch kann durch einen sehr geübten Operateur die OP-Dauer schön kurz gehalten werden, oder die Lichtintensität minimiert werden.
D. P. 04.09.2017 21:34:58
Reicht ein Untersuch jedes Jahr um eine Bindehaut entzündung zu verhindern
Gregor Jaggi
Bindehautentzündungen sind meist Infektionen. Untersuchungen koennen Infektionen eigentlich nicht vorbeugen. Allenfalls kann man Optimierungen (z.B. durch Lid-Behandlungen) vornehmen damit weniger rasch Infektionen auftreten.
C. F. 04.09.2017 21:38:25
Warum droht bei einer Arteriitis Temporalis eine Erblindung der Augen?
Gregor Jaggi
Bei einer Arteriitis temporalis kann es zu einem Verschluss der Gefässe kommen welche den Sehnerven-Kopf versorgen und damit kann die Sehnervenfunktion gefährdet sein was zu einer Erblindung oder starken Sehstörung führen kann. Besonders unguenstig dabei ist, dass dies auch auf der Gegenseite geschehen kann wenn nicht rechtzeitig behandelt wird und dass die Heilungschancen sehr stark eingeschränkt sind.
T. S. 04.09.2017 21:39:24
Wie gefährlich ist es, wenn die Bindehaut sich wölbt?
Saad Sabti
Die Bindehaut kann sich aus verschiedenen Gründen vorwölben. Eine reine Schwellung (Bindehautödem) zeigt sich dadurch, dass sie glasig wirkt, weil sich Wasser darin ansammelt. Dies ist etwas vorübergehendes, und meist harmlos.
U. S. 04.09.2017 21:41:37
Ich bin 66, hatte im 2011 einen Augeninfarkt und möchte wissen, ob man nichts dagegen tun kann? Mir wurde gesagt das ich mit dem leben muss. Jetzt habe ich nur mit dem grellen Sonnenlicht probleme, deswegen habe ich immer eine dunkle Sonnenbrille an.
Gregor Jaggi
Durchblutungsstoerungen an der Netzhaut oder am Sehnerven sind tatsaechlich leider mit eher schlechten Heilungschancen verbunden. Die Blendempfindlichkeit kann ebenfalls Folge einer Störung der Netzhaut-Funktion sein, ev. gibt es dafür aber auch noch andere Erklaerungen. Ev. sprechen Sie ihre Augenärztin/ihren Augenarzt darauf an.
D. P. 04.09.2017 21:44:42
Ich bin HIV positiv und trage 2 mal Wöchentlich Tages-Linsen. Meine Augen neigen zu trocken zu sein, besteht da eine Gefahr für meine Augen wenn ich die Lisen nicht mehr als 5 Stunden trage und Tropfen benutze?Danke für eine Antwort
Ute Wolf
Prinzipiell ist die Sauerstoffversorgung bei harten Kontaktlinsen besser. Durch eine Hornhautuntersuchung an der Spaltlampe kann man ein sog "Overwearsyndrom" feststellen. Die Tropfen sind ja eher zur Benetzung da und verbessern die Sauerstoffversorgung nicht, aber erhöhen den Tragekomfort
G. R. 04.09.2017 21:47:09
Hatte vor 5 Wochen ein Ödem bei der netzhaut. Nähere Untersuchungen in der augenklinik haben ergeben, dass ich ein Loch in der netzhaut habe. Dadurch leide ich an Sehstörungen. Mir wurde eine op empfohlen. Wie schnell muss die op durchgeführt werden und wie sind die Heilungschancen?
Ute Wolf
Abhängig von der Lokalisation, Form und Grösse ist auch die Dringlichkeit der Behandlung eines Loches zu bestimmen. Bei einem peripheren Loch ist die Gefahr der Flüssigkeitsunterspülung der "Lochränder" zu beachten. Hier haben sog Rundlöcher ein geringeres Risiko als hufeisenförmige Löcher. Solche Patienten sollten am gleichen Tag noch eine Netzhautuntersuchung bei maximal erweiterter Pupille durchführen lassen. Wartet man zu lange kann es für eine Laserbehandlung zu spät sein und man muss sich zu einer operativen Behandlung entscheiden. Ist es ein sog. Makulaforamen, so kann man sich meist etwas mehr Zeit lassen, um die Behandlung vorzunehmen. AUF ALLE FÄLLE sollten Sie sich mit einem Operateur unterhalten und sich über Ihren individuellen Befund aufklären lassen. Dann kann man Sie auch über die Prognose speziell informieren.
Z. V. . 04.09.2017 21:48:47
Guten Abend. Ich bin jetzt 44 Jahre, war noch nie beim Augenarzt. Hab auch keine Probleme. Würden Sie ab einem bestimmten Alter eine Untersuchung empfehlen.
Gregor Jaggi
Wenn in der Familie bei erstgradig Verwandten keine bekannten Augenerkrankungen wie z.B. Netzhaut-Erkrankungen oder Grüner Star (Glaukom) vorhanden sind, waere im ca. 50. Lebensjahr eine augenaerztliche Untersuchung angeraten auch wenn man beschwerdefrei ist. Dies um die individuellen Risiken fuer spätere Augenkrankheiten insbesondere Grüner Star zu bestimmen. Bei erstgradigen Verwandten ist dies sicher bereits im ca. 40.Lebensjahr sinnvoll. Sicher sollten DiabetikerInnen und Patienten mit rheumatologischen Erkrankungen abhaengig von der Therapie jederzeit vorher regelmaessig zur Augenaerztin/zum Augenarzt.
Moderator
Es sind inzwischen schon sehr viele Fragen eingetroffen. Wir bitten deswegen um Geduld!
L. K. 04.09.2017 21:51:06
Seehr geehrte Danmen und Herren. seit 10 J. trage ich billige Lesebrillee zum lesen und teil zum Arbeiten z,b,bei gemüse rüsten usw. Bin bei plus 3 gelandet, Meine Frage, können mir die Brille schaden?? Muss ich teuere lesebrille kaufen?? Bin jetzt 66 Jahre. Vielen Danke und lg
Gregor Jaggi
Nachdem im Alter von ca. 10-12 Jahren die Sehleistungsentwicklung abgeschlossen ist, können Brillen grundsätzlich keine gesundheitliche Schädigung an den Augen/am Sehen mehr bewirken, Sie koennen also wenn das fuer Sie eine genügende Sehkraft ergibt auch nur einfache Lesebrillen benutzen. Bequemer sind wahrscheinlich meist schon angepasste Brillen vom Optiker.
J. L. 04.09.2017 21:54:50
Ich nehme seit 2 Wochen Plaquenil (wegen einer Autoimmunerkrankung im Anfangsstadium). Der Arzt, der mir das Plaquenil verschrieben hat, sagte ich werde bald ein Aufgebot für ein Kontrolltermin beim Augenarzt bekommen. Bis jetzt habe ich noch keinen Termin. Nun habe ich seit 4-5 Tagen Schmerzen in den Augen, vorallem sehr müde und ähnlich wie brennende Augen. Kann das von diesem Medikament kommen? Muss ich dringend zum Arzt oder kann ich abwarten? Vielen Dank
Saad Sabti
Plaquenil kann bei längerfristiger Einnahme Veränderungen an der Netzhaut verursachen. In Ihrem Fall ist die Zeitspanne von 2 Wochen hierfür zu kurz. Natürlich kann eine andere Medikamentennebenwirkung nicht ausgeschlossen werden, z. B. kann Plaquenil eine sogenannte Akkomodationsschwäche verursachen, also eine reduzierte "Autofokus"-Funktion, das macht auch müde Augen. Wenn die Beschwerden länger anhalten sollten Sie sich diesbezüglich augenärztlich untersuchen lassen. Die Therapie mit Plaquenil bedarf einer regelmässigen Augenkontrolle.
M. W. 04.09.2017 21:56:20
Wie schnell muss ich zum Arzt, wenn ich mit einem Auge GERADE Linien GEWELLT sehe?
Gregor Jaggi
Dieses Symptom (Metamorphopsien) kann auf ein Netzhaut-Problem hindeuten. Hier ist sicher eine augenärztliche Untersuchung angeraten, da es sich je nach Alter um eine Problematik handelt die behandelt werden muss um eine bleibende und weiter zunehmende Sehverschlechterung zu verhindern.
A. W. 04.09.2017 21:57:15
Ich habe gehört, dass Nordic-Walking den Augendruck erhöhen kann. Ist das möglich?
Ute Wolf
Mit Blutdruckschwankungen sind durchaus theoretisch auch Augendruckschwankungen möglich. Bei sportlichen Aktivitäten kann der Blutdruck ansteigen, aber das Augendrucksystem sollte dies bei einem gesunden Auge abfedern können und dem Druck im Normbereich (zw. 10-20mmHG) halten Bei vorgeschädigten Augen ist ein Tagesdruckprofil (neben der Basisuntersuchung von einem Gesichtsfeld) das Beste, um Ihre individuelle Tagesdruckkurve festzulegen. Dies ist auch in Kombination mit einem 24h-Blutdruckmonitoring möglich. So könnte man Überschneidungen zwischen Ihrer Belastung beim Nordic Walking und Ihrem Augendruck genauer ansehen. Hierbei ist typischer Weise der Augendruck in den frühen Morgenstunden auch ohne sportliche Belastung am höchsten.
a. r. 04.09.2017 21:57:42
guten abend, ich habe ab und zu ein schwarzer punkt welche ich sehe. kann nicht sagen ob auf beiden oder nur einem auge. so plötzlich dieser erscheint geht dieser auch wieder. was ist das? vielen dank und grüsse
Saad Sabti
Es handelt sich meistens um eine harmlose Glaskörpertrübung.
P. F. 04.09.2017 21:59:47
Ist es möglich ein Auge zu verpflanzen, damit ein fast blindes und netzhautgeschädigtes Auge wieder sehen kann?
Gregor Jaggi
Nein, dies ist bisher nicht moeglich. Hornhaut-Transplantationen hingegen sind moeglich und werden häufig durchgeführt bei Faellen in denen dies Sinn macht. Netzhaut und Sehnerven Transplantationen sind aber nicht moeglich bisher. Die "Netzhaut-Chips" sind in einzelnen Ausnahmefaellen als Option moeglich aber noch in keiner Art und Weise gebäuchlich.
E. K. 04.09.2017 22:02:01
Guten Abend, ich bins 67. Seit einiger Zeit tränen meine Augen, was sehr lästig ist, da ich ständig reibe und die Augen sich entzünden. Zudem habe ich im linken Auge einen schwarzen Punkt, der sich ständig bewegt, besonders bei hellen Lichtverhältnissen. Was könnten die Ursachen sein?
Saad Sabti
Guten Abend. Trockene Augen können genau die Beschwerden verursachen, welche Sie schildern. Eine Glaskörpertrübung nehmen Sie als sich bewegenden Punkt wahr, typischerweise bei hellem Hintergrund.
M. S. 04.09.2017 22:04:22
Hoher Augendruck; wie kann ich dagegen was tun mit der ernährung?
Ute Wolf
Entwässerung ist durch Ernährung im Allgemeinen möglich, aber sicherlich nur im Ausnahmefall für Ihre allgemeine Gesundheit gut und am Auge eher weniger wirksam. Die lokale Applikation von augendrucksenkenden Tropfen ist nach einer augenärztlichen Untersuchung meist unumgänglich, sehr wichtig und sinnvoll. Alternativ können auch die Kammerwassserproduktion hemmende Medikamente (meist als Tabletten) zum (umschriebenen) Einsatz kommen.
G. b. 04.09.2017 22:04:39
Mein Sohn 23 hat schon seit Jahren ein bis zwei Mal jährlich Herpes blasen am inneren Augenlidern und nimmt dann jeweils zovira augensalbe. Wenn ganz nahe am Auge auch manchmal für ein paar Tage valtrex Tabletten. Muss man jedesmal zum Augenarzt wenn die blasen am Auge entstehen?
Gregor Jaggi
Herpes am Auge ist keine Bagatelle. Die Infektionen gerade wenn sie immer wieder kommen, koennen langfristig ungünstige Narben auf der Hornhaut bilden. Wenn die betreuende Augenaerztin/der betreuende Augenarzt ihrem Sohn keine andere Empfehlung gegeben hat, so ist es sicher ratsam bei jeder neuen Entzündung das auge untersuchen zu lassen.
D. F. 04.09.2017 22:05:16
Mein Mann leidet an einer immer wiederkehrenden Uveitis an beiden Augen. So alle drei bis vier Monate muss er Spritzen ins Auge machen lassen. Schaden diese Spritzen auf die Länge? Nebenwirkung grauer Star ist bereits eingetreten und wurde operiet leichte trübung blieb trotz Nachlasern. Moment wird versucht ob Azarek wirkt ( seit 3 Monaten) jedich letzte Woche eieder Wasser. Was könnte man noch versuchen?
Gregor Jaggi
Die Injektionen sind vermutlich zur Behandlung der Fluessigkeitseinlagerungen in der Netzhaut die manchmal bei Uveitis (Augen-Innen-Entzündungen) auftreten können und oft hartnäckig sind. Die Abwaegung des Nutzens und des Risikos einer Behandlung gehoert zum aerztlichen Alltag und wird ganz sicher auch von der Augenaerztin/vom Augenarzt ihres Mannes or jeder Injektion gemacht. Die Idee die Uveitis mit Medikamenten welche im gesamten Körper wirken unterstuetzend zu behandeln ist sicher gut.
C. K. 04.09.2017 22:08:31
In welchen Abständen empfehlen Sie ein OCT bei der Behandlung einer trockenen Makuladegeneration?
Saad Sabti
Da die trockene Maculadegeneration unterschiedlich ausgeprägt sein kann, lässt sich diesbezüglich leider keine generelle Aussage machen. Die trockene Maculadegeneration kann theoretisch jederzeit in eine feuchte Form übergehen, wobei eine rasche Diagnosestellung und Therapiebeginn wichtig sind.
R. L. 04.09.2017 22:09:28
Eas hilft bei chronischen Lidrand und Lidentzündungen? Wie kann man vorbeugen? Bepanthen Augensalbe hat nicht geholfen und ich will nicht immer Antibiotika oder Kortison nehmen.
Gregor Jaggi
Konsequente Durchführung der Lidrandpflege mit Waerme und allenfalls unterstützenden Lidreinigungstuechlein hilft die medikamentöse Therapie zu unterstützen.
E. S. 04.09.2017 22:09:55
Guten Abend. Ich, 55-jährige leide seit ca. 30 Jahren regelmässig an Iris-Entzündung und habe jeweils ein Dauerrezept von Pred Forte 1%. Was kann die Ursache sein und gibt es andêre Behandlungsmöglichkeit? Danke für Ihre Antwort.
Gregor Jaggi
Iris-Entzündungen können ganz verschiedene Ursachen haben die bei Patienten die regelmaessig an solchen Entzündungen leiden normalerweise gründlich abgeklaert werden. In vielen Faellen kann aber keine Ursache ausfindig gemacht werden. Die Therapie haengt von der in der Abklaerung gefundenen Ursache ab. Cortison-Tropfen kommen aber meistens zum Einsatz.
Moderator
Nach wie vor ist die Fragenflut gewaltig. Wir bitten um Geduld!
C. G. 04.09.2017 22:11:58
Hallo, ich betreue eine sehr Alte Frau 96 Jährig. Seit 2 -3 Tagen äussert Sie immer wieder, dass sie muster sehe oder Punkte. Was könnte das sein??
Ute Wolf
Eine Augenspiegelung mit einer max. erweiterten Pupille wird unkompliziert Aufschluss über die Ursache Ihrer "Muster und Punkte" geben können. Diese kann man theoretisch auch im Rollstuhl sitzend oder ggf liegend durchführen, falls die Dame nicht fit genug ist. Falls es sich um sog "Mouche" handelt, sind diese ungefährlich, aber um behandlungsbedürftige Netzhaut assoziierte Veränderungen davon abzugrenzen und nicht zu verpassen, bräuchte es die oben beschrieben Spiegelung des Augenhintergrundes.
E. A. 04.09.2017 22:12:46
Muss in unseren Breitengraden bei Sonnenschein ein Sonnenrille getragen werden?
Ute Wolf
Ja, das würde ich auf jeden Fall empfehlen um vor allem das energiereiche kurzwellige Sonnenlicht nicht in einer kumulativ zu hohen Dosis ans/ins Auge zu lassen. So kann man beispielsweise sonnen- und windgetriggerte Veränderungen der Bindehaut verzögern und vor allem die Netzhaut vor Altersveränderungen schützen.
R. T. 04.09.2017 22:12:55
Ich habe manchmal das Gefühl, dass ich ein Reiskorn im Auge habe oder das Gefühl dass ich etwas im Auge habe und träne... Muss ich dies untersuchen lassen, oder bring ich das mit Befeuchten wieder weg?
Saad Sabti
Fremdkörpergefühl entsteht, wie Sie richtig annehmen, meist durch trockene Augen. Sie können eine befeuchtende Therapie ausprobieren. Aber Achtung! Es gibt verschieden gute Präparate auf dem Markt, deshalb ist eine augenärztliche Konsultation sehr zu empfehlen.
E. B. 04.09.2017 22:13:59
Seit einer Woche sehe ich einen nebligen Punkt. Wenn ich z.B. in die Ferne Menschen anschaue, haben diese "Strumpfgesichter". In der Nähe betrachtet haben Buchstaben oder Zahlen in der Mitte des Bildausschnittes eine dickere Linie als am Bildrand.Am Morgen ist es weniger schlimm als im laufe des Tages.Ob mit oder ohne Lesebrille (+2,5) macht keinen Unterschied. Am Schlimmsten ist es, wenn ich in die Ferne schaue, nachdem ich vorher mit der Lesebrille etwas gelesen habe. Herzlichen Dank. E.Bucher
Gregor Jaggi
Diese Problematik koennte zu einem Netzhaut-Problem passen. Besonders wenn die Symptomatik einseitig oder seitendifferent besteht waere eine augenaerztliche Untersuchung zeitnah zu empfehlen.
A. F. 04.09.2017 22:17:57
Ich bin kurzsichtig, habe rechts - 6.5 SPH und links - 7.5, bin 30. Habe immer wieder Phasen mit trockenen Augen, nehme dann Augentropfen. Habe immer wieder ein Flimmern in einem Auge, das klein mittig beginnt und sich dann ausbreitet, so dass ich auf der Aussenseite nichts mehr sehen kann. Dies dauert ca. 20 min. dann ist alles wieder i.O. Was könnte das sein?
Gregor Jaggi
Das Flimmern das phasenweise auftritt und nach einigen Minuten wieder spontan verschwindet und sich in dieser Zeit etwas in der Form aendert kann z.B. bei einer Migraene Problematik auftreten. Grundsaetzlich ist aber natuerlich auf diesem Weg keine Diagnose moeglich, so dass Sie diese Symptome am besten bei der naechsten augenaerztlichen Untersuchung melden. Bei dieser Kurzsichtigkeit sollten Sie sowieso von Zeit zu Zeit eine augenaerztliche Untersuchung der Netzhaut vornehmen lassen, weil Kurzsichtigkeiten in diesem Bereich mit etwas erhöhten Risiken fuer die Netzhaut verbunden sind.
Z. D. 04.09.2017 22:21:35
Aufgrund eines angeblichen Herpes Virus im rechten Auge nehme ich seit rund drei Jahren u.a. regelmässig das Medikament Valtrex; kann man einen derartigen Virus nicht eliminieren oder allenfalls anders behandeln?
Gregor Jaggi
Mit diesem Medikament wird der Virus "unter Kontrolle" gehalten. Bei immer wieder auftretenden Augen-Innen-Entzündungen bei welcher der Herpes Virus als Ursache angenommen wird, empfiehlt man heute eine länger dauernde Fortführung der Valaciclovir-Therapie. Einen allfaelligen Absetzversuch sollten Sie unbedingt mit ihrer Augenaerztin/ihrem Augenarzt besprechen, wenn Sie dies wuenschen.
d. d. 04.09.2017 22:22:34
was empfehlen sie bei einem keratukonus? operation oder lieber abwarten?
Ute Wolf
Das ist sehr von Ihrem Befund und auch von der Progression des Keratokonus abhängig. Heute gibt es sehr gute, nur minimal invasive "stabilisierende" Methoden und nicht immer ist eine Maximalvariante der Operation notwendig. Eine sorgfältige Untersuchung der Hornhaut ist aber unabdingbar, um hier das "für" und "wider" bei Ihnen gewissenhaft abwägen zu können.
R. F. 04.09.2017 22:25:31
Ich habe seit vielen Jahren Blutzucker und musste auch Insulin spritzen. Nun seit einem Jahr habe ich 30 kg abgenommen und muss nicht mehr Insulin spritzen. Auch meine 3-Monats-test ist bei 6,1.Früher ging ich immer alle 2 Jahre zum Augenarzt. Meine Frage: Ist dies nun nicht mehr nötig?
Gregor Jaggi
Dass Sie ihren Diabetes besser im Griff haben ist natuerlich sehr gut! Da die Veränderungen die durch einen Diabetes am Auge, insbesondere an der Netzhaut, verursacht werden können aber einerseits sehr schwerwiegend (ev. mit schweren bleibenden Sehstörugnen verbunden) sein können und andererseits immer mit vielen Jahren "Verzoegerung" erst auftreten sollten Sie vorerst weiter zu ihrer Augenaerztin/ihrem Augenarzt gehen. Je nach persoenlichem Befund kann ihre Augenaerztin/ihre Augenarzt den Abstand der Untersuchungen ev. noch weiter ausdehnen, mit 2 jaehrigen Abstaenden besteht aber schon ein recht weiter Abstand. In der Regel wird Diabetikern eine einmal jaehrliche augenaerztliche Untersuchung empfohlen.
Saad Sabti
Eine Maculopathie ist eine Erkrankung der Macula, also die Stelle des schärfsten Sehens im Auge. Dies kann aber muss nicht immer zur Maculadegeneration führen. Eine Maculadegeneration führt in der Regel nicht zur Erblindung, da nur das zentrale Gesichtsfeld betroffen ist.
M. M. 04.09.2017 22:28:12
Bei mir wurde der graue Star operiert. Seither ist mein linkes Auge am Morgen gereizt. Wie wenn Sand im Auge wäre.
Gregor Jaggi
Meist handelt es sich hierbei um eine einfache Befeuchtungsstoerung. Falls Sie mit befeuchtenden Augentropfen oder Augensalben nachts ihrer Augenaerztin/ihres Augenarztes keine genügende Verbesserung wuerde ich Ihnen raten sich bei ihrer Augenaerztin/ihrem Augenarzt zu melden.
G. H. . 04.09.2017 22:28:27
Guten Abend Ich bin 47 Jahre alt und habe seit meinem 6 alter eine Brille was mich nicht stört im Gegenteil.... mein Problem ist meine Augen laufen immer kann mich selten schminken und es tränt immer was kann man dagegen tun?
Saad Sabti
Die Ursache für ein tränendes Auge ist meist eine Lidrandentzündung, welche das Austreten der öligen Tränenkomponente der Lidranddrüsen verhindert. Somit sind die Tränen zu wässrig und bleiben nicht auf dem Auge haften, sondern bringen das Auge zum Überlaufen. Dies kann durch eine gute Befeuchtung (meist mit hyaluronhaltigen Augentropfen) gelindert werden. Auch eine gute Lidrandhygiene ist hilfreich.
p. b. 04.09.2017 22:29:09
Was empfehlen Sie bei einer Hornhautverkrümmung? Linsen, eine Brille oder beides abwechselnd? Auf einer Seite wurde ein Crosslinking durchgeführt. Kann man zudem hoher Lichtempfindlichkeit etwas entgegen wirken?
Ute Wolf
Ich würde in einem solchen Fall die Kontaktlinsen (KL) nur von einem ausgewiesenen Kontaktlinsenexperten anpassen lassen, der Ihnen nach einer sorgfältigen Untersuchung der Hornhaut auch zu einer auf Ihren Befund abgestimmten Tragedauer der KL raten kann. Leider ist eine gute Korrektur durch eine Brille nicht ganz einfach und nur mit einem nicht optimalen Seheindruck zu realisieren. Wichtig ist aber darauf zu achten, dass die kontaktlinsenfreien Intervalle nicht zu kurz kommen und Sie ein sog "Overwearsyndrom" vermeiden. Somit werden Sie wohl auf die Brille auch weiterhin zurück greifen müssen. Lichtempfindlichkeit, die durch eine nicht optimale Hornhautbenetzung (und somit vermehrte Streustrahlen) entsteht, kann man mit künstlichen Tränen etwas mildern.
R. H. 04.09.2017 22:34:29
Während dem Militärdienst vor ca. sechs Wochen sind beide Lider des linken Auges angeschwollen, das untere Augenlid war sehr rot und es kam Eiter hervor. Nach Beendigung des Diensts ist die Entzündung schnell wieder zurück gegangen. Seit ca. einer Woche ist das Auge wieder sehr rot und es kommt gelegentlich Eiter hervor, eine Anschwellung blieb aus. Bis jetzt habe ich nichts dagegen unternommen, soll ich weiterhin warten bis die Entzündung von selber zurück geht? Können Sie eine Diagnose machen?
Saad Sabti
Sowie Sie es beschreiben tippe ich am ehesten auf ein sogenanntes Gerstenkorn, eine verstopfte Lidranddrüse, welche sich in der Folge entzündet hat. In diesem Fall ist eine Eiterentleerung heilungsfördernd. Solange nur ein Teil des Lides geschwollen ist, kann eine abwartende Haltung vertretbar sein. Wenn aber das ganze Lid angeschwollen ist, sollten Sie dies unbedingt einem Augenarzt zeigen, da vermutlich eine antibiotische Therapie notwendig ist.
S. W. 04.09.2017 22:36:14
Ich hatte mit 39J lichtempfindliche Augen erhalten. Konkret: Ich arbeitete tw. im Büro mit Sonnenbrille. Unterdessen habe ich einen Sehtest gemacht & eine neue Brille organisiert, welche ich jetzt vermehrt trage (Korrektor 1.25/1.5). Ich sehe nicht so gut in die Weite, konnte mich aber ohne Brille immer noch "durchmogeln". Es ist jetzt besser, aber nicht ganz gut. Das Auge brennt nicht fest, aber ist ab und zu wie leicht verklebt (aber überhaupt nicht fest). Was könnte das sein?
Gregor Jaggi
Blendempfindlichkeit kann ganz verschiedene Ursachen haben, die Anfertigung einer Brille war sicher bereits eine gute Idee. Das brennende Gefühl und die leichten Verklebungen (ev. vorallem morgens?) könnten Hinweise auf eine Störung des Tränenfilms sein. Ihre Augenärztin/ihr Augenarzt kann dies feststellen bei einer Untersuchung.
R. D. M. 04.09.2017 22:36:58
Mir klebt sehr oft das Augenlid am Auge fest. Beim Öffnen vetletzt sich dann meine Haut. Dies verursacht starke Schmerzen und einen Tränenfluss. Meine Bindehaut ist stark vernarbt und produziere zu wenig Tränenflüssigkeit und in der falschen Konsistenz. Durch meine Allergien ist die Bindehaut auch oft entzündet. Oft schlafe ich dadurch sehr wenig. Wie sieht eine Therapie aus?
Ute Wolf
Es gibt viele Arten der intensiven Benetzung bis hin zu zB Serumaugentropfen (die aus Ihrem Blut hergestellt werden können) und Kombinationen aus verschiedensten Augentropfen und Augensalben. Zur Nacht ist der Schleier durch die Augensalbenapplikation nicht sehr störend und die benetzende Wirkung hält deutlich länger an, als mit Augentropfen allein. Oft ist es auch sinnvoll gut greifbar auf dem Nachtisch benetzende Tropfen zu haben, die Sie sofort beim Erwachen benutzen können. Ein Stufenschema mit zunehmender Tropffrequenz und der verschiedenen Medikamente bewährt sich meist, muss aber individuell je nach Hornhautzustand festgelegt/angepasst werden.
J. b. 04.09.2017 22:39:37
Auch ich habe immer wieder augenproblemeging schon das 3 mal mit zugeklebten Augen zum Arzt es ist so unangenehm ich weiss nicht was machen der Augenarzt weiss auch nichts
Gregor Jaggi
Selten gibt es chronisch wiederkehrende Bindehaut-Entzuendungen die hartnaeckig sind, manchmal stecken aber auch ganz bestimmte Erreger hinter dem Problem die man in Spezial-Abstrichen finden könnte und die man mit gezielter Therapie eliminieren koennte. Ev. besprechen Sie die Situation noch einmal mit ihrer Augenärztin/ihrem Augenarzt. Wahrscheinlich eignet sich dafuer ein regulaerer Termin dafuer besser als ein Notfalltermin bei dem oft wenig Zeit ist.
M. A. 04.09.2017 22:40:34
Abends/Nachts macht mir das Autofahren seit einem Unfall (Hirnerschütterung) verstärkt Mühe. Ich sehe teils verschwommen, bin lichtempfindlich. Ist das ein bekanntes Problem und kann etwas dagegen unternommen werden?
Saad Sabti
Lichtempfindlichkeit in der Nacht kann unterschiedliche Gründe haben. Bevor ein Zusammenhang mit der Hirnerschütterung zu vermuten ist, würde eine Augenuntersuchung darüber Aufschluss geben, ob die Ursache womöglich am Auge selbst liegt (z.B. grauer Star).
M. J. 04.09.2017 22:42:11
Guten Abend. Ich habe immer wieder geplatzte Aederchen im Auge. Woher kommt das?
Saad Sabti
Geplatzte Äderchen der Bindehaut, ein sogenanntes Hyposphagma, sind an sich harmlos. Wenn dies jedoch, wie Sie es beschreiben wiederholt vorkommt, muss als Ursache ein erhöhter Blutdruck oder eine erhöhte Blutungsneigung ausgeschlossen werden.
K. D. E. 04.09.2017 22:43:56
Was kann man gegen stressbedingtes "verstecktes" Schielen tun? Mit Brille ist das Sehen sehr angenehm, aber mit Linsen sehr anstrengend und unangenehm (Nasenrücken ist auf einer Seite immer sichtbar).
Gregor Jaggi
"Verstecktes Schielen" ist etwas eigentlich sehr häufiges, das bei den meisten Menschen die es haben zu keinerlei Beschwerden führt. Wenn aber Beschwerden insbesondere Doppelbilder zunehmen kann es durchaus sinnvoll sein entsprechende Abklaerungen und Therapien bei einer Augenärztin/einem Augenarzt vornehmen zu lassen. Inwiefern das wahrnehmen des Nasenrueckens mit dem "versteckten Schielen" in Ihrem Fall zu tun hat muesste man untersuchen. Mit dem Einsatz von Prismen in Brillengläsern sollte man eher vorsichtig sein, gerade wenn auch Kontaktlinsen getragen werden, da die Prismen nur in der Brille nicht aber in der Kontaktlinse eingesetzt werden koennen.
H. J. 04.09.2017 22:48:59
Ich bin 60 Jahre alt. Seit einiger Zeit habe ich tränenende Augen und mühe scharf zu sehen. Auch hab ich das Gefühl, Fremdkörper im Auge zu haben. Dabei bekomme ich leichte Schmerzen und das Gefühl die Augen zu schliessen.
Saad Sabti
Ihre Beschwerden könnten einerseits auf trockene Augen oder auf eine nicht ideale Brillenkorrektur oder beides kombiniert zurückzuführen sein.
H. R. 04.09.2017 22:49:18
Ich bin 65. seit einiger Zeit sehe ich der Nacht alle Lichter dreifach, Sternförmig .Ab einer Distanz von ca 100 Meter. Was kann das sein? Am Tag ist alles ganz normal und auch wenn das Licht näher kommt wird es normal. Ich trage keine Brille.
Gregor Jaggi
Das Streuen von Lichtern das zu Mehrfachbildern führen kann, kann verschiedene Ursachen haben. Neben einer ganz normalen "Fehlsichtigkeit/Korrektur-Abweichung/Refraktionsanomalie" wie eine leichte Kurzsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung kann auch ein beginnender Grauer-Star (Katarakt) ursaechlich sein fuer dieses Phaenomen. Wichtig ist, dass es sich bei Doppelbildern die wahrgenommen werden sicher um Doppelbilder handelt die nur auf einem Auge gesehen werden jeweils und nicht nur bei beidäugigem Sehen erkennbar sind, da man sonst auch an eine Stoerung der Blicksteuerung denken sollte.
R. W. 04.09.2017 22:51:06
ich hatte im jahr 2012 eine schwere präklampsie.. nun bin ich wider schwanger, blutdruck und eiweiss im urin sind ok. aber immer wider und jetzt wider öfters sehe ich so kleine weisse "glühwürmchen" die dzrch mein sehfeld flimmern. ..kann ich etwas dagegen tun? freundliche grüsse und lieben dank
Ute Wolf
Ich fürchte Sie müssten sich dringend engmaschig interdisziplinär überwachen lassen. Alleine sind Sie diesen Schwangerschaftsveränderungen sicher nicht gewachsen. Eine sorgfältige Augenuntersuchung als Basisbefund wird sicher unumgänglich sein und dann kann man in enger Zusammenarbeit mit Gynäkologen und Internisten das weitere Procedere und die Kontrolltermine festlegen. Von Herzen aber alle guten Wünsche zum weiteren Verlauf Ihrer Schwangerschaft.
R. M. 04.09.2017 22:52:57
Ich habe vor drei monaten Vanish Fleckenpulver mit 30% Wasserstoff drinnen, ins auge bekommen. Wie lange braucht das Auge bis es ganz verheilt ist. Seit diesem vorfall röten sich meine Augen sehr schnell .
Saad Sabti
Vanish Fleckenpulver enthält als Bleichmittel Wasserstoffperoxid, welches am Auge stark reizend wirkt. Wichtig ist hier eine sehr intensive Befeuchtungstherapie. Es sollte tagsüber mindestens stündlich ein Befeuchtungstropfen auf Hyaluronsäurebasis in das betroffene Auge getropft werden. Dies kann über eine lange Zeit notwendig sein.
M. W. 04.09.2017 22:54:47
Habe praktisch dauernd gerötete und brennende Augen. Eine Ursache könnte die vom Hautarzt diagnostizierte Rosazea sein. Ausser Befeuchtungstropfen gibt es offenbar keine Therapie. Trifft das zu? Herzlichen Dank.
Gregor Jaggi
Rosacea kann eine Oberflächen-Problematik der Augen auslösen oder begünstigen. Es ist in dieser Situation sicher hilfreich wenn die Rosacea vom Hautarzt gut behandelt ist, dies verbessert die Chancen fuer ihre Augenaerztin/ihren Augenarzt die chronische Lidrandentzündung mit ihren Folgen die allenfalls mit der Rosacea verbunden ist erfolgreich zu behandeln. Eine individuelle Anpassung der Behandlung koordiniert mit Haut- und Augenarzt ist in diesen Faellen sinnvoll.
A. R. 04.09.2017 22:55:56
Vor ca. einem Monat, habe ich mir dummerweise mit der starken Natel-Taschenlampe von 2cm Entfernung, je 20 Sekunden in beide Augen geleuchtet. Seither habe ich einen starken Druck auf den Augen. Muss ich auf den Notfall?
Ute Wolf
Druckgefühl und Licht passen nicht so ganz optimal zusammen. Es klingt fast so, als ob Sie eine gute zeitnahe (Basis-)Untersuchung bräuchten, um nach den genauen Ursachen des Druckgefühles zu schauen. Der Notfallarzt wird sicher vorerst nur eine symptomenbezogene Behandlung vornehmen.
R. C. 04.09.2017 22:58:29
Meine Augen sind plötzlich "Licht-überempfindlich" geworden. Ich vermute dass dies vom PC und handy schauen kommt. Wie gefählich ist dass und sollte ich zum Arzt gehen? Ist da meine Netzhaut kaputt oder....? Was meinen Sie ? Vielen Dank für Ihre Antwort
Saad Sabti
Wenn oft und über längere Zeit auf einen Bildschirm geschaut wird, sinkt die Blinzelfrequenz drastisch. Dadurch wird der Tränenfilm schlechter über das Auge verteilt, was zur Austrocknung der Augenoberfläche führt. Dies kann auch zur Lichtempfindlichkeit führen.
T. K. 04.09.2017 22:59:39
Am Sonntagnachmittag hatte ich plötzlich auf dem linken Auge Störungen,es traten so komische mehrere wie Fenster auf. nach einiger Zeit verschwanden sie wieder. ich sah durch so wie in einem Netz
Ute Wolf
Bei Sehstörungen dieser Art ist es ohne Untersuchung schwierig Netzhautschäden auszuschliessen. Manchmal gibt es zwar eher ungefährliche, vorübergehende mit der Durchblutung assoziierte Sehstörungen, aber -wie gesagt- dazu müsste man Ihr Auge genauer untersuchen (können).
B. R. 04.09.2017 22:59:40
Ich bin weiblich und 71-jährig. Ich habe eine trockene Makuladegeneration. Wie merke ich, wenn sich daraus eine nasse Makuladegeneration entwickelt? Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit dass ich erblinden werde? Vielen Dank.
Gregor Jaggi
PatientInnen mit bekannter trockener Maculadegeneration sollten sich regelmaessig augenaerztlich untersuchen lassen um die Veränderungen in eine feuchte Form mit Gefässneubildung rechtzeitig erkennen und behandeln zu können. Hilfreich dafür ist auch ein Selbsttest mit dem sog. Amsler-Gitter. Eine kompletter Erblindung im Sinne von "Dunkelheit" ist bei Maculadegeneration nicht moeglich, hingegen nimmt die Seh- und Lesefaehigkeit ab.
L. G. 04.09.2017 23:00:08
Ich, 31, m, bis anhin weitgehend körperlich gesund, leide seit einigen Monaten an einer bakteriellen Entzündung in beiden Augen. Hinzu gekommen ist dann auch noch eine Entzündung der Fingernägel, offenbar eine Nagelpsoriasis. Was weiss man über mögliche Zusammenhänge? Kann es sein, dass die Augeninfektion die Psoriasis ausgelöst hat? Und werde ich letztere irgendwann wieder los? Danke für Ihre Bemühungen.
Saad Sabti
Die Psoriasis als Erkrankung aus dem rheumatischen Formenkreis kann als Systemerkrankung auch andere Organe insbesondere auch die Augen betreffen und trockene, entzündete Augen verursachen, was wiederum eine bakterielle Besiedlung
S. D. 04.09.2017 23:05:29
Ich spiele Unihockey und habe öfters das Problem, dass ich den Ball nicht gut sehe. Dies weil ich irgendwie feuchte Augen habe und dadurch Lichtempfindlich werde. Die Augen fühlen sich dann auch müde an. Kann ich dagegen etwas machen?
Ute Wolf
Eine gute Benetzung der Augenoberfläche mindert solche Symptome meist. Das Tränen könnte von einem Überschuss der wässrigen Phase des Tränenfilmes kommen. Leider ist aber die Qualität des Tränenfilmes sehr von der prozentual richtigen Zusammensetzung der öligen-, schleimigen- und wässrigen Komponenten abhängig. Hier gibt auch Tropfen, die mehr der anderen zwei Komponenten enthalten. Oft macht eine nicht optimale Benetzung der Hornhaut vermehrt Streustrahlen, die dann auch zu mehr Lichtempfindlichkeit und Blendungserscheinungen führen.
Moderator
Der Chat ist beendet. Es sind zahllose Anfragen eingetroffen, weit mehr, als in der zur Verfügung stehenden Zeit beantwortet werden konnten. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.srf.ch/sendungen/puls/augennotfall-fuer-laien-nur-schwer-einzuschaetzen
N. F. 04.09.2017 23:12:29
Bei einer Kollegin von mir beginnen immer wieder die Augen an zu tränen(grundlos). Sie trägt sehr oft Linsen. Liegt das an den Linsen oder an etwas Anderem? Und was kann sie dagegen tun?
Ute Wolf
Das Tränen ist oft ein "Hilferuf" der Augenoberfläche nach mehr u/o einer qualitative besseren Benetzung. Oft werden nicht optimal benetzte Augen durch das Tragen von KL noch trockener. Da die wässrige Phase des Tränenfilms am schnellsten produziert werden kann, kommt es oft zum überschießen dieser und somit zu tränenden Augen. Wichtig ist aber vor allem eine qualitativ gute Benetzung, in der auch die schleimige Phase (Haftung der Tränenfilms) und die ölige Phase (Verdunstungsschutz) in einem ausgewogenem Verhältnis benötigt. Tränenersatzmittel und ein "Melken" der Drüsen am Lidrand mittels Lidrandhygiene (Entleeren der Drüsen nach initialer Erwärmung) sind meist hilfreich.
S. L. 04.09.2017 23:23:18
Guten Abend, ich habe seit einer heftigen Bindehautentzündung sehr trockene Augen. Laut Augenarzt ist meine Hornhaut so wie Pulver und es produziert keine Tränenflüssigkeit mehr. Jetzt habe ich wieder andere Augentropfen bekommen, die wieder nicht helfen. Gibt es sonst wirklich nichts, wo man machen könnte, damit die Flüssigkeit wieder kommt? Es ist für mich sehr belastend. Vielen Dank und freundliche Grüsse
Ute Wolf
Es gibt Meiboomdrüsen darstellende Methoden, bei denen man zur Schädigung dieser für die Benetzung so wichtigen Komponenten genauere Aussagen machen könnte. Sollten Ihre Meiboomdrüsen wirklich sehr zerstört sein, so ist die wässrige Tränendrüsenflüssigkeit sicher nicht mehr optimal ausreichend für eine qualitativ gute Augenbenetzung. Seltener kann auch die Tränendrüse selbst stark (durch Entzündungen/Vernarbungen) beeinträchtigt sein. Deshalb gibt es dann in diesen Stadien wirklich nur die Möglichkeit der intensiven Anwendung von Tränenersatzmitteln. Hier gibt es aber eine Vielzahl verschiedenster, zum Teil sehr effektiver Tropfen (zB Eigenserumtropfen) und verschiedenster Kombinationen von Tropfen und Salben, die man versuchen kann "bevor man die Flinte ins Korn werfen sollte".
O. B. 04.09.2017 23:26:17
Ich bin 33, hatte vor ca. 3 Monaten eine Verletzung auf der Netzhaut des rechten Auges, wurde mit Antibiotika behandelt da auge gerötet, nach einer Woche waren die Beschweerden (Rötung und Juckreiz) vorbei. Seit rund zwei Wochen habe ich kleine schwarze punkte bzw. "Würmchen" im blickfeld, nicht wirklich beeinträchtigend, mehr störend v.a. vor hellem untergrund. Bedarf dies einer genaueren Untersucgung?
Ute Wolf
Ja - bitte auch zeitnah: Ich würde eine sorgfältige Untersuchung von Glaskörper und Netzhaut bei max. erweiterter Pupille sehr empfehlen, auch wenn ich hoffe, dass es sich bei Ihnen "nur" um Glaskörpertrübungen handelt.