Moderator
Der Chat ist offen. Stellen Sie Ihre Frage(n) zum Thema Schlafwandeln!
S.F. Montag, 28.11.2016, 20:39
Meine Tochter (7) wacht immer wieder ganz verstört auf, sitzt dann im Bett und erzählt unverständliches Zeug. So langsam haben wir herausgefunden, dass das oft aber nicht immer mit einer vollen Blase zusammenhängt. Können wir sonst noch etwas für einen besseren Schlaf für sie tun?
Katharina Stingelin
Falls es wirklich mit einer vollen Blase zu tun hat, wäre das einfachste am Abend nicht mehr all zuviel zu trinken. Wenn es sich um Pavor nocturnus handelt wäre es wichtig, dass die Tochter regelmässig und genug Schlaf hat. Man hat Hinweise, dass zuwenig Schlaf, den Pavor nocturnus und Schlafwandeln auslösen kann.
J.T. Montag, 28.11.2016, 20:42
Was kann ich gegen Schlafwandeln machen? Ich stehe immer nachts auf und gehe im Zimmer Schlafwandeln. Das passiert mir jede Nacht.
Ramin Khatami
Sofern Sie tatsächlich an einem klassischen Schlafwandeln leiden, gibt es nicht-medikamentöse Therapien und ggf. Medikamente. Bei nicht medikamentöse Behandlungen ist es wichtig herauszufinden, warum Sie schlafwandeln. Auslöser können Schlafdefizit, unregelmässiger Schlaf-Wach-Rhythmus, Medikamente, aber auch Alkohol (auch wenig!) sein. Sofern das Weglassen dieser Faktoren keine Wirkung hat, kommen spezielle Verhaltenstherapie oder Medikamente als Alternative in Frage
t.t. Montag, 28.11.2016, 21:17
Sie schreiben, zu wenig Schlaf kann Schlafwandeln auslösen. Wie kann man sich das erklären?
Katharina Stingelin
Schlafwandeln wird meist aus dem Tiefschlaf raus getan. Wenn man zuwenig schläft, hat man einen hohen Schlafdruck am folgenden Tag und in der folgenden Nacht tendentiel mehr Tiefschlaf was das Wandeln auslösen kann.
L.W. Montag, 28.11.2016, 21:18
Warum kann ich mich an das Schlafwandeln nicht erinnern?
Ramin Khatami
Das Schlafwandeln kommt in der Regel aus dem Tiefschlaf. In diesem Stadium schlafen Sie am tiefsten und können sich an nichts erinnern. Hinzu kommt, dass beim Schlafwandeln bestimmte Hirnregionen aktiv sind, (beispielsweise die Regionen für Bewegung) andere Hornregionen zum Beispiel für das Gedächtnis nicht aktiv sind und schlafen
F.R. Montag, 28.11.2016, 21:27
Wieso soll man schlafwandler nicht wecken?
Matthias Strub
Wenn Schlafwandler geweckt werden, können Sie in einen Zustand von Verwirrung kommen und dann seltsam reagieren.
M.B. Montag, 28.11.2016, 21:30
Hängt das Nachtwandeln mit der psychischen verfassung zusammen?
Matthias Strub
Stress zum Beispiel kann Ihren Schlaf destabilisieren und somit das Schlafwandeln fördern.
S.S. Montag, 28.11.2016, 21:33
Ich träume praktisch jede Nacht und spreche auch oft im Schlaf. In den schlimmsten fällen, wache ich 2 -3 mal auf und / oder habe am Morgen das Gefühl die ganze Nacht wach gewesen zu sein. Woran liegt das und was kann ich dagegen tun?
Katharina Stingelin
Sprechen im Schlaf erinnert man meist selber nicht, dies wurde ihnen vermutlich im Nachhinein mitgeteilt. Träumen kann man in allen Schlafstadien, die Träume die man erinnert finden meist im REM Schlaf statt. Es könnte sein, dass sie Albträume haben, dies geschieht meist im REM Schlaf und man erwacht eher daraus was beim Schlafwandeln eher seltener der Fall ist. Verhaltenstherapie ist die Wahl der Methode (Rehearsal Therapie)
R.G. Montag, 28.11.2016, 21:35
Mein Bruder litt früher am schlafwandeln. Kann es sich auswachsen?
Ramin Khatami
Ja, das Schlafwandeln ist bei Kindern sehr häufig und häufig wächst sich das Schlafwandeln mit dem Pubertät aus. Aus ärztlicher Sicht sehen wir das Schlafwandeln bei Kindern als "normalen Entwicklungsschritt" und behandeln nur in Ausnahmefällen.
M.S. Montag, 28.11.2016, 21:35
Mir ist es schon paar mal passiert dass ich anscheinend die Toilette im "Schlaf" nicht gefunden habe... Ich habe dann immer irgendwo hingepinkelt. Kann das im "Schlaf" beim Schlafwandeln passieren? Bin auch sonst immer wieder unterwegs ohne dass ich mich wirklich erinnern kann (so erzählen mir Mitbewohner).
Katharina Stingelin
Ja das kann leider sehr gut passieren.
S.A. Montag, 28.11.2016, 21:35
Ist das Schlafwandeln bei Kindern vergleichbar mit demjenigen von Erwachsenen?
Matthias Strub
Es gibt nicht selten Personen, bei denen das Schlafwandeln, das sie schon in der Kindheit hatten, erneut auftritt. Aber es gibt bei älteren Menschen ein Schlafwandeln, das nichts mit demjenigen der Kinder zu tun hat.
d.s. Montag, 28.11.2016, 21:37
Unser Sohn 8 Jahre, ist schon öfter schlafgewandelt, er wollte auch schon die Wohnung verlassen. Nächstes Jahr werden sie mit der Schule ins Klassenlager fahren. Sollen wir die Lehrerin darüber informieren?
Katharina Stingelin
Ja unbedingt! Am Besten machen sie das Thema in der Klasse zum Thema. Meist melden sich weitere Kinder die das auch tun.
C.B. Montag, 28.11.2016, 21:38
Wie soll man reagieren, wenn man einem Schlafwandler begegnet? Also ich arbeite in einem Schlaflabor und habe mich deshalb gefragt, weil sie "angekabelt" sind und die Kabel ausreissen könnten.
Matthias Strub
Es kann tatsächlich passieren, dass die Kabel ausgerissen werden. Aber meistens passieren nicht sehr dramatische Dinge.
M.R. Montag, 28.11.2016, 21:39
Ich nachtwandle wache im Treppenhaus auf oder schreie rede laut
Katharina Stingelin
Das hört sich sehr wie Pavor Nocturnus an mit anschliessendem Schlafwandeln. Meist reicht es die Haustür zu schliessen und den Schlüssel im Kasten zu verstecken. In der Nacht können meist keine komplexen Handlungen gemacht werden und sie werden das Haus nicht mehr verlassen.
P.P. Montag, 28.11.2016, 21:39
Meine Tochter 14 jährig schreit oft im Schlaf und hat extreme Panik, Angstzustände und Herzklopfen. Muss ich das abklären?
Matthias Strub
Ja, wenn es häufig auftritt sollten Sie sich beim Kinderarzt beraten lassen.
G.B. Montag, 28.11.2016, 21:40
Wo ist der Unterschied zum Pavor Nocturnus, dem schreckhaften kurzen aufwachen?
Ramin Khatami
Das Schlafwandeln und der Pavor nocturnus sind verwandte Krankheitsbilder, möglicherweise sogar das gleiche Krankheitsbild in leicht variabler Ausprägung. Der Pavor nocturnus ist etwas heftiger, schreckhafter und geht mit lautem Schreien einher; häufig wird das Bett nicht verlassen. Das Schlafwandeln ist etwas weniger heftig ber die Patienten verlassen regelhaft das Bett, das Schlafzimmer oder sogar die Wohnung . Oft kommt das Schlafwandeln und der Pavor nocturnus in einer Person gleichzeitig vor.
E.S. Montag, 28.11.2016, 21:41
Ich habe das Gefühl, dass ich schlafwandle. Einmal war es ganz sicher: Ich ging am Morgen an einen Anlass (war vorher nicht im Bad) und hatte ein ganz blaues Auge. Einmal hatte ich eine Entzündung am Bein - an einer ehemaligen Bruchstelle. Vermute, dass es mit der minimalen Dosis Zolpidem zusammenhängt. Im Moment versuche ich so gut wie möglich daran fortzukommen. Schlafe oft nur einige Stunden. Alter bald 70 Jahre.
Matthias Strub
Zolpidem ist ungünstig und kann nächtliche Verhaltensstörungen fördern. Es wäre deshalb von Vorteil, wenn Sie das Medikament weglassen könnten, auch wenn es nur eine kleine Dosis ist.
M.L. Montag, 28.11.2016, 21:42
Ich bin beim Schlafwandeln mehrmals gegen die Wand gelaufen. Was soll ich tun?
Katharina Stingelin
achten sie auf genügen langen Schlaf auch ein regelmässigen Wach-Schlaf-Rhythmus. Forsatzformel kann auch helfen: wenn meine Füsse den Boden berühren, dann erwache ich und öffne meine Augen. Sich dies mehrere Male und über mehrere Tage immer wieder sagen.
U.S. Montag, 28.11.2016, 21:43
Meine Tochter (12) spricht oftmals im Schlaf. Ist das ein Grund zur Abklärung?
Matthias Strub
Sprechen im Schlaf ist sehr häufig und wenn keine anderen Verhaltensauffälligkeiten vorhanden sind, nicht weiter abklärungsbedürftig.
S.Z. Montag, 28.11.2016, 21:44
Vor einigen Jahren hat meine Hausärztin bei mir eine sog. Schlaflähmung diagnostiziert. Gibt es einen Zusammenhang zwischen Schlafwandeln und Schlaflähmung??
Ramin Khatami
Schlaflähmung und Schlafwandeln sind grundsätzlich verschieden. Bei der Schlaflähmung kommt es zu einer Schwäche der Muskulatur bei gleichzeitige Wachheit. Umgekehrt sind beim Schlafwandeln die Betroffenen nur halbwach aber die Muskulatur aktiv. Es gibt aber Krankheiten bei denen Schlafwandeln und Schlaflähmungen gleichzeitig vorkommen, z.B. die Narkolepsie.
A.M. Montag, 28.11.2016, 21:44
Wache ca. zweimal im Monat panisch auf, weil ich der Überzeug bin, dass irgendetwas in meinem Bett ist. Meist eine Ratte oder sonst ein kleines Tier. In diesem Moment bin ich wach und bilde mir ein, das Tier zu sehen. Suche es dann eine kurze Zeit und schlafe weiter. Ich glaube, dass ich auch schon vor lauter Schreck geschriehen habe. Kann mich danach immer sehr gut an alles erinnern. Soll ich das abklären lassen?
Matthias Strub
Derartige Halluzinationen sind recht häufig und sind wahrscheinlich harmlos. Aber wenn es Sie stört, sollten Sie sich beraten lassen.
M.J. Montag, 28.11.2016, 21:45
Weshalb schalte ich fast jede Nacht das Licht an und erwache, wenn es jemand ausschaltet? Habe eigentlich keine ruhige Nacht, meistens spreche ich während dem Schlafen, kann mich jedoch an alles erinnern.
Katharina Stingelin
Es könnte sein, dass sie sich nicht richtig entspannen können und dadurch schnell erwachen/ nur einen oberflächlichen Schlaf haben. Ev. könnten sie versuchen mit Entspannungsmethoden (z.B. PMR) vor der Bettzeit ihre Schlafqualität zu verbessern.
Y.F. Montag, 28.11.2016, 21:47
Es kommt sehr oft vor, dass ich in der Nacht spreche oder im Zimmer herum irre. Oft habe ich Alpträume und versuche mich zu "schützen". Ich erwache schweissgebadet und habe Angst. Leider ist es in naher Vergangenheit vorgekommen, dass ich meine Partnerin festgehalten oder gar gewürgt habe. Ich denke es ist nun Zeit diese Störung zu behandeln?
Katharina Stingelin
In ihrem Fall würde ich einen Schlafspezialisten aufsuchen. Wenn Verhaltenstherapie nichts nützt, würde eine medikamentöse Therapie allenfalls in Frage kommen.
D.Z. Montag, 28.11.2016, 21:48
Meine Mutter schlafwandelt oft. Sie ist über 70 und hat zeitlebens eine grosse Familie als Hausfrau grossgezogen. Im Schlaf entwickelt sie meist typische Haushalts-Aktivitäten wie Putzen, Kochen oder Tisch aufdecken. Wir vermuten, dass dies eine Art Stress aus der früheren aktiven Zeit als Hausfrau ist. Kennen Sie dieses Phänomen? Was könnte dagegen wirken?
Ramin Khatami
Wenn das Schlafwandeln im hohen Alter auftritt, sollte man an eine sog. REM-Schlafverhaltensstörung denken. Diese hat weniger etwas mit Stress zu tun sondern möglicherweis mit einer neurologischen Erkrankung. Im Zweifelsfall sollte man dies abklären
S.W. Montag, 28.11.2016, 21:48
Ich schrecke fast jede Nacht mind. 1x auf und spreche sehr oft im Schlaf. Als Kind bin ich auch schlafgewandelt, jetzt (mit 34 Jahren) nicht mehr. Mein Vater hat die Diagnose Parkinson erhalten. Empfehlen Sie mir, mein Schlafverhalten beim Arzt abzuklären?
Matthias Strub
Es handelt sich wahrscheinlich um eine abgeschwächte Form des bereits in der Kindheit aufgetretenen Schlafwandelns.
n.z. Montag, 28.11.2016, 21:49
unser 9 jähriger sohn leidet seit jahren am nachtschreck mit nachtwandeln. er tut mir sehr leid! kann man irgendwie helfen?
Katharina Stingelin
Nein man kann nicht helfen. Normalerweise verwächst sich das wieder. Eine Parasomnie bedeutet Para= neben Somnie=schlaf.....der Betroffene merkt meist selber nicht und es beeinträchtigt die Schlafqualität meist nicht (sofern er daraus nicht erwacht). Schauen sie, dass der Junge genug Schlaf hat, und regelmässige Schlafzeiten.
E.B. Montag, 28.11.2016, 21:50
Ich bin jetzt 63 Jährig. So im Alter von 6 bis 9 Jahren bin ich fast jede Nacht Schlafgewandelt. Plötzlich war das vorbei. Ich bin nie mehr Schlafgewandelt. Ich fühle topfit. Im Beitrag hat es geheissen das deute auf eine Krankheit hin.zb. Parkinson. Aber mir geht es bis Heute blendend.
Matthias Strub
Auf Parkinson deutet es nur, wenn es im Alter neu auftritt. Aber wenn es bei Ihnen bereits in der Kindheit aufgehört hat, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.
I.W. Montag, 28.11.2016, 21:50
Ich habe regelmässig in der Nacht, meist etwa 1-2 Stunden nach dem Einschlafen, Schreckzustände, schreie wild und fliehe aus dem Bett. Weiss man, wie bzw. ob sich dies auf mein Ungeborenes auswirkt?
Katharina Stingelin
Das ist typisch Pavor Nocturnus mit anschliessendem Schlafwandeln. sofern sie sich dabei nicht verletzen sollte es dem Ungeborenen nichts machen.
A.K. Montag, 28.11.2016, 21:52
ich habe häufig sehr realistische Träume, dass ich versuche zu atmen aber keine Luft bekomme. Am Morgen kann ich mich ganz genau an den Traum erinnern, so dass ich nicht untershcheiden kann, ob es wirklich nur einen Traum war oder Realität.Muss das abgeklärt werden?
Ramin Khatami
Die Situation, die Sie beschreiben klingt nach einer sog. Hypnagogen Halluzination, die oft mit einer Lähmung des Körpers verbunden ist. Hypnagoge Halluzinationen sind Trauminhalte, die im Wachen real erlebt werden. Sie kommen beim gesunden Menschen vor, aber auch bei Krankheiten (z.B. Narkolepsie) oder können durch Schlafmittel ausgelöst werden
P.K. Montag, 28.11.2016, 21:53
Wenn ich Nachts erwache, sehe ich Lichter an der Decke, die auf mich zu kommen. Dann zucke ich zusammen und die Lichter sind weg. Manchmal sind es auch Ungeziefer Spinnen oder Käfer. Mir geht es psychisch nicht gut, habe eine schwere Trennung hinter mir. Kann das ein Grund sein? Danke
Ramin Khatami
Die Situation, die Sie beschreiben klingt nach einer sog. Hypnagogen Halluzination, oft ist diese mit einer Lähmung des Körpers verbunden. Hypnagoge Halluzinationen sind Trauminhalte, die im Wachen real erlebt werden. Sie kommen beim gesunden Menschen vor, aber auch bei Krankheiten (z.B. Narkolepsie) oder können durch Schlafmittel ausgelöst werden. In seltenen Fällen ist auch psychosozialer Stress ein Auslöser
O.B. Montag, 28.11.2016, 21:54
Ich träume oft jede Nacht, dass ich Verfolgt werde, oder mich jemand Packen will, es ist auch schon vorgekommen, dass ich meine es fällt etwas auf mich. In dieser Situation reagiere ich sehr energisch schlage ein oder laufe aus dem Bett und knalle hinter mir die Tür zu. Ich bin auch schon beinahe die Treppe herunter gefallen beim weglaufen. Meine Frau und ich selbst machen sich sorgen... Ist da was dran, was kann ich tun?
Katharina Stingelin
Wir empfehlen in diesem Fall die Rehearsal Therapie. Was sie beschreiben ist vermutlich ein Albtraum aus dem REM Schlaf heraus. Sie dürfen sich gerne an einen Schlafmediziner wenden bei weiteren Fragen.
A.W. Montag, 28.11.2016, 21:54
Mein Sohn (5) fängt manchmal (etwa alle 2 Monate einmal) nach ca. 1 Stunde Schlaf heftig zu weinen an, schläft aber weiter. Ich kann ihn jeweils nicht beruhigen. Gehe mit ihm ans Licht. Nach ca. fünf Minuten wacht er dann auf und will schlafen gehen. Muss ich mir sorgen machen?
Katharina Stingelin
Nein machen sie sich keine Sorgen. Lassen sie das Kind weiterschlafen, wecken sie es besser nicht auf. Dies sollte sich mit dem Alter wieder "verwachen/verschwinden"
D.K. Montag, 28.11.2016, 21:54
Unser Sohn, 6 Jahre, wacht nach ca 3 bis 4 stunden auf und kommt im dunkeln immer zu uns ins Zimmer. Am Morgen weiss er von dem Nichts mehr. Geht das auch unter schlafwandeln ? Er meint dann immer, das Ihn " jemand " zu uns getrage hat...
Matthias Strub
Dabei muss es sich nicht unbedingt um ein Schlafwandeln handeln. Kinder können in der Nacht recht komplexe Handlungen ausführen ohne richtig aufzuwachen. In diesem Falle spricht gegen das Schlafwandeln, dass Ihr Sohn immer das Gleiche macht und wahrscheinlich möchte er ja auch zu Ihnen ins Bett. Es ist also ein zielgerichetes Verhalten.
B.W. Montag, 28.11.2016, 21:56
Ich habe Parkinson und wie im Beitrag schlage ich um mich und werde bedrängt. Von meinem Neurologen erhielt ich Seroquel 25 mg. Unter diesem Medikament hatte ich sogar eine Verschlechterung der Träume. Gibt es ein anderes Medikament das mir besser helfen würde?
Ramin Khatami
Ja es gibt Alternativen, bestimmte Melatonin-Präparate und sehr spezielle Schlafmittel. Sie müssen dies jedoch genau mit Ihrem Arzt besprechen.
R.M. Montag, 28.11.2016, 21:56
Meine Frau stöhnt sporadisch im Schlaf laut auf und weckt mich auf. Meistens ist es nur ein kurzer scharfer Schrei oder ein kurzes Stöhnen, wobei sie nicht aufwacht und sich nicht daran erinnern kann. Was ist das genau, was kann man dagegen unternehmen und muss man das abklären lassen?
Katharina Stingelin
Solange sie selber nichts merkt und sich am Morgen erholt fühlt muss man nichts unternehmen.
A.K. Montag, 28.11.2016, 21:57
Ich wandle oft im Schlaf, wenn ich sehr gestresst bin. Jedoch auch, wenn ich genügend schlafe. Woher kommt das?
Matthias Strub
Stress führt zu einer Destabiliserung des Schlafes und fördert auf diesem Wege das Schlafwandeln. Aber auch spontan, kann das Schlafwandeln auftreten. Häufig können die Betroffenen keinen spezifischen Auslöser angeben.
R.S. Montag, 28.11.2016, 21:58
Sohn (8) schlafwandelt regelmässig, dies schon mehreren Jahre. Dabei ist er trotz wenig textilien total verschwitzt. Er macht optisch den Eindruck wie am Morgen, leicht verschlafen. Die Augen sind halb offen und er spricht, mal klar und mal weniger. Mal mit zusammenhang, meist aber ohne. Jedoch immer kontextlos. Wir haben oft das Gefühl, dass ihn was beschäftigt, können aber nicht konkretisieren was es ist. Erinnern kann er sich am Morgen jeweils nicht. Kann das sein und wie können wir helfen?
Katharina Stingelin
Was sie schildern tönt sehr typisch. Machen sie sich keine Sorgen, dies sollte sich in den nächsten Jahren "verwachsen". Solange er sich am Morgen nicht daran erinnern kann ist die Chance sehr gross, dass die Schlafqualität darunter nicht leidet. Das kann sehr gut sein, dass die Augen geöffnet sind, die Sehkraft ist jedoch nicht komplett vorhanden.
J.B. Montag, 28.11.2016, 21:59
Ich habe alle Symptome von "Schlagen im Schlaf" in unterschiedlichen Abständen. Ich bin dabei schon zwei mal aus dem Bett gefallen. Sollte ich mich von Spezialisten untersuchen lassen?
Matthias Strub
Es ist mir nicht bekannt, wie alt sie sind. Aber ich denke es wäre eine gute Idee das Abzuklären, besonders wegen der Verletzungsgefahr.
A.C. Montag, 28.11.2016, 21:59
Unser Sohn (7) schlafwandelt in den letzten Monaten regelmässig durch die ganze Wohnung, ab und zu jede Nacht, dann wieder einige nicht, immer vor Mitternacht, (meistens 21-23 Uhr). Zum Teil ist er auch sehr aggressiv oder weint ununterbrochen. Er kann dann nicht sagen warum (Schmerz, Albtraum, Angst, usw.). Am nächsten Morgen weiss er von nichts. Können wir da abwarten oder raten Sie, dies abklären zu lassen? Was können wir selber tun? Besten Dank für Ihre Antwort.
Ramin Khatami
Ich rate abzuwarten, auch wenn es schwerfällt und Sie die Leidtragenden sind. Ihr Sohn bekommt hingegen nichts davon mit und wird sich auch nicht daran erinnern. Schlafwandeln, auch in dieser Ausprägung ist bei Kindern häufig und wächst sich aus. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihr Sohn sich nicht verletzen kann (potentiell gefährliche Gegenstände aus dem Zimmer) und schliessen Sie die Fenster.
P.S. Montag, 28.11.2016, 22:02
Phasenweise kommt es fast jede Nacht vor, dass ich 20-30 Minuten nach dem Einschlafen, fast stereotyp "träume", etwas vergessen zu haben, was jeweils mit einem Schrecken verbunden ist, dabei wache ich dann auf, gelegentlich will ich dann aufstehen, um das Versäumte nachzuholen. Handelt es sich dabei um träumen oder eher um Schlafwandeln?(wobei ich letzteres auch kenne). Sollte dies weiter abgeklärt werden.
Ramin Khatami
Es handelt sich eher um ein Träumen, an das Schlafwandeln würde Sie sich eher nicht erinnern.
P.S. Montag, 28.11.2016, 22:02
Phasenweise kommt es fast jede Nacht vor, dass ich 20-30 Minuten nach dem Einschlafen, fast stereotyp "träume", etwas vergessen zu haben, was jeweils mit einem Schrecken verbunden ist, dabei wache ich dann auf, gelegentlich will ich dann aufstehen, um das Versäumte nachzuholen. Handelt es sich dabei um träumen oder eher um Schlafwandeln?(wobei ich letzteres auch kenne). Sollte dies weiter abgeklärt werden.
Ramin Khatami
Es handelt sich eher um ein Träumen, an das Schlafwandeln würde Sie sich eher nicht erinnern.
S.S. Montag, 28.11.2016, 22:03
Mein Mann hat immer wieder Panik-Attacken in der Nacht. Das kommt manchmal 2-3 Tage nacheinander vor dann ist wieder eine Woche Ruhe, manchmal liegen zwei Wochen dazwischen. Früher hatte er sich meistens gefürchtet, weil er Tiere unter dem Bett gesehen hat oder das Zimmer unter Wasser stand etc. Seit aber unser Sohn auf der Welt ist (15Mt.) muss er immer ihn retten. Da unser Sohn gar kein guter Schläfer ist, ist das eine grosse Belastung für mich. Was könnte ihm helfen? Er bleibt im Zimmer.Danke
Katharina Stingelin
In diesem Fall würde ich zu einer Vorstellung bei einem Schlafspezialisten oder Psychotherapeuten raten. Es müsste versucht werden die Gründe für diese repetitiven Träume zu eruieren und mittels Verhaltenstherapie eine Verbesserung zu erzielen.
P.S. Montag, 28.11.2016, 22:04
Ich habe regelmässig Träume, bei denen ich aufwache,meistens laut schreiend. Ab und zu (ca. 2-3x im Monat)schrecke ich auf,springe aus dem Bett oder taste mich irgendwo ab. Dann erwache ich und brauche eine Zeitlang um festzustellen, ob dies jetzt ein Traum oder in Wahrheit passiert ist. Je mehr stress ich im Alltag habe, je häufiger und heftiger die Träume. Mind. 1x in der Nacht muss ich aufs WC(urinieren). Ich habe die Diagnose Reflux.Allg. schlafe ich unruhig. Muss ich ins Schlaf-Labor?
Ramin Khatami
Ja ich empfehle eine Abklärung, ob es sich tatsächlich um Schlafwandeln handelt und welche Auslöser die Episoden auslösen. Eine Reflux Erkrankung ist eine von vielen möglichen Auslösern
M.S. Montag, 28.11.2016, 22:07
Schon seit einiger Zeit steht meine Partnerin unter enormen Druck (u.a.Verlustängste) und schläft nachts nur wenige Stunden. (manchmal nur 1-2 Stunden) Ihr Schlafwandeln startet meistens aus Alpträumen/Stressträumen heraus, vor allem, wenn wir am Abend zuvor Streit hatten. Oft geht sie auch nach draussen und wollte auch schon mit dem Auto fahren usw. usw. Können Sie ihr etwas empfehlen? Entspannungübungen? Hypnose? Schlafspezialist?
Katharina Stingelin
Da würde ich Psychotherapeut und Schlafspezialist empfehlen. Es lässt sich ein multifaktorelles Problem daraus ableiten.
A.R. Montag, 28.11.2016, 22:16
Guten Abend, seit einiger Zeit schrecke ich hin und wieder aus dem Schlaf hoch und habe einen Moment das Gefühl zu ersticken. Das Gefühl ist sehr unangenehm, ist aber recht schnell wieder vorbei. Deutet dies auf Atemaussetzer hin und falls ja, gibt es einfache Möglichkeiten / Verhaltensregeln um dies zu minimieren? Besten Dank für Ihre Rückmeldung.
Katharina Stingelin
Atemaussetzer können meist nicht mit Verhaltensregeln minimiert werden. Bei Verdacht auf eine Schlafbezogene Atemstörung empfehlen wir dies dringend in einem Schlaflabor abzuklären mittels Polysomnographie. Dann kann bestimmt werden in welchen Schlafstadien dies auftritt, in welchen Körperlagen und wie ausgeprägt es vorliegt. Falls sie Übergewicht haben, würde sich eine Gewichtsreduktion positiv darauf auswirken.
W.L. Montag, 28.11.2016, 22:19
Es kommt immer wieder vor, dass ich während eines Traumes körperliche Gewalt ausübe gegen Personen, die ich zwar kenne, aber ihnen schon lange nicht mehr begegnet bin. Zum Beispiel ehemalige Mitschüler. Auf diese Personen war ich zumeist nicht gut zu sprechen, oder sie haben mir tatsächlich Schaden zugefügt. Im Traum schlage ich dabei aber NICHT um mich. Wofür kann dieses Verhalten ein Anzeichen sein? Evtl. auch für beginnenden Parkinson so wie bei dem Patienten in der Sendung?
Matthias Strub
Mit Parkinson hat das eher nichts zu tun. Aber Sie sollten sich trotzdem von Ihrem Hausarzt beraten lassen. Vielleicht haben Sie Medikamente, die das begünstigen können.
S.S. Montag, 28.11.2016, 22:25
Ich erwache meist panisch aufgrund eines Gegenstandes im Raum und interpretiere diesen oftmals als Bedrohung eingebettet in einem Traum. Öfters wache ich nach kurzer Zeit auf und realisiere die Fehlinterpretation. Es kann aber auch vorkommen, dass mir die nächtliche Aktion nicht bewusst ist am Morgen. Handelt es sich dabei eher um einen Nachtschreck oder sind dies einfach Albträume? Wie können Nachtschrecke behandelt oder vermieden werden?
Katharina Stingelin
Pavor Nocturnus ist meist aus dem Tiefschlaf, da lohnt es ich regelmässig und genug lang zu schlafen. Aus dem Pavor Nocturnus erwacht mal normaler weise nicht und kann sich somit am folgenden Morgen nicht daran erinnern. Albträume sind eher aus dem REM Schlaf und in der zweiten Nachthälfte. Es könnte mit der Rehearsal Therapie versucht werden dies zu verbessern (--> dem Traum ein gutes Ende geben). an die Albträume erinnert man sich, da man meist darauf erwacht.
M.d. Montag, 28.11.2016, 22:31
Guten abend! Schlafapneu,stark verminderte schlafeffizienz,gehäufte perjodische beinbewegungen.wahrnehmung von schmerzen im schlaf.Hat dies mit schlafwandeln zu tun?herzlichen dank
Matthias Strub
Nein, dass hat nichts mit Schlafwandeln zu tun.
K.W. Montag, 28.11.2016, 22:32
Ich schreie oft innerhalb der 1. Stunde nach dem einschlafen. Das so laut dass auch nachbarn dies hören. Ich selbst merke es nicht. Meine Freundin stört es gwaltig. Ich bin 28 und habe dies ca. seit ich 7 bin. Schlafwandeln tu ich selten. Oft schreie ich "hilfe". Was könnte das sein?
Ramin Khatami
Sie beschreiben recht typisch einen Pavor nocturnus, der mit dem Schlafwandeln verwandt ist. Oft kommen Schlafwandeln und Pavor nocturnus zusammen vor.
K.W. Montag, 28.11.2016, 22:41
Und was könnte dagegen gemacht werden?
Ramin Khatami
Es gilt zunächst die Diagnose in einem Schlaflabor zu sichern. Bei Bestätigung der Diagnose geht es zunächst darum auslösende Faktoren (Schlafdefizit, Medikamente, Stress-bedingte Schlafstörungen, Alkohol) zu identifizieren und zu beheben. In seltenen Fälle sind Medikamente nötig
S.S. Montag, 28.11.2016, 22:42
Meine Tochter ist 8 J. alt und wandelt in der Nacht oft durch das ganze Haus. Sie hatte als Kleinkind Nachtschreck ( sehr intensiv und oft ) und brauchte sehr wenig Schlaf ( 6 bis 8 h ). Dies wird nun durch das Schlafwandeln mehr und mehr abgelöst. Sie schläft abends sehr schlecht ein und spät, da sie nicht müde wird trotz viel Sport und Schule. Morgens muss ich sie wecken und sie braucht lange bis sie aufsteht ( 30 min ). Sie hat jede Nacht Albträume und schläft kaum durch.Was kann ich ändern?
Katharina Stingelin
Zuviel Sport spät am Abend kann das Einschlafen erschweren. in diesem Alter kommt Schlafwandeln häufig vor, ist also nichts schlimmes. Dass die Tochter nicht gut einschläft kann auch damit zusammen hängen, dass sie eher ein Spättyp ist und nicht früher schlafen kann. Man tut dem Kind keinen Gefallen, wenn man es zu früh ins Bett schickt. Es könnte daraus auch eine Angst entwickeln...ich gehe nicht gerne ins Bett, weil ich ja sowieso wieder nicht einschlafen kann. Ev. reicht bereits 15-30min später ins Bett zu gehen und sie schläft besser/schneller ein.
S.D. Montag, 28.11.2016, 22:47
Mein Sohn ist 14 und schlafwandelt meistens bei Vollmond, aber auch bei Neumond. Er verlässt auch manchmal das Haus. Wollte auch schon aus dem Fenster springen.. Wenn er durch Lärm erwacht in der Nacht, dann ist er auch total durcheinander und spricht und schaut uns an usw. Sollte man mit ihm auch zum Arzt?
Ramin Khatami
Ja, bei jeder potentiellen Verletzungsgefahr sollte eine ärztliche Abklärung erfolgen. Die Vorstellung der "schlafwandlerischen Sicherheit", von der oft gesprochen wird, ist eine falsch vermitteltes Bild. Es gibt immer wieder auch schwere Verletzungen bei Schlafwandlern.
R.H. Montag, 28.11.2016, 22:50
Ich hatte beim Schlafwandel einen schweren Unfall und zertümmerte mir die rechte Gesichtshälfte. Nach Befund Schlaflabor Münsterlingen wurde mir ein Schlafmittel vorgeschlagen, dass mich in einen Tiefschlaf versetzen solle. Ich möchte aber lieber eine Schlafmatte die mich weckt sobald ich aufstehe.. Zudem möchte ich auch dass der Stress mit früh aufstehen genommen wird, dass ich ärztlich verordnet später arbeiten kann, zumal ich sowieso in einem geschützten Arbeitsplatz arbeite?
Katharina Stingelin
Ich empfehle ihnen eine Schlafklinik mit Schlafspezialisten und Psychotherapeuten auf zu suchen. Ihr Problem sollte man umfassend angehen und sowohl Medizinische Punkte wie auch persönliche Wünsche berücksichtigen und versuchen das Optimum zu erzielen
M.d. Montag, 28.11.2016, 22:57
M.d. 22 uhr 31.nehme ich die schmerzen im schlaf nicht wahr,sondern träume ich sie?mit was hat das ganze zu tun
Katharina Stingelin
Kann beides sein. Meist träumt man sie jedoch nur.
Moderator
Der Chat ist beendet. Vielen Dank für Ihr Interesse! Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.srf.ch/sendungen/puls/schlafwandeln-das-wandern-ist-des-schlaefers-frust